StartAlgerienAlgerien – Für 2024 wird eine Bankenreform angekündigt.

Algerien – Für 2024 wird eine Bankenreform angekündigt.

Eigenkapital der Crédit Populaire Algérien (CPA) und Banque de Développement Local (BDL) wird liberalisiert.

Ministerrat kündigt „tiefgreifende“ Bankenreform für 2024 an. Zwei staatliche Banken werden für Investoren geöffnet.

Algier – Auf der letzten Sitzung des Ministerrats erklärte Staatspräsident Abdelmadjid Tebboune, dass das Jahr 2024 das Jahr der tiefgreifenden Bankenreform im Rahmen eines „neuen globalen Ansatzes” sein werde.

In einem Kommentar zu der Präsentation über die Kapitalerhöhung zweier staatlicher Banken betonte Präsident Tebboune, dass “die Reform des Bankensystems unbedingt im Rahmen eines neuen globalen und integrierten Ansatzes erfolgen muss, der die außerhalb des Bankensystems zirkulierenden Gelder einbezieht, damit das Jahr 2024 zum Jahr der tiefgreifenden Bankreform wird”, so die Pressemitteilung des Rates, die von der staatlichen Nachrichtenagentur APS zitiert wird.

Eigenkapital der Crédit Populaire Algérien (CPA) und Banque de Développement Local (BDL) wird liberalisiert.

Der Präsident der Republik habe darauf hingewiesen, dass bei der Liberalisierung des Eigenkapitals der beiden staatlichen Banken Crédit Populaire Algérien (CPA) und Banque de Développement Local (BDL) unbedingt moderne Managementmethoden berücksichtigt werden müssen, da der private Sektor in die Verwaltung dieser wichtigen Finanzinstitute, die wirtschaftliche Entscheidungsfindung und die Schaffung eines günstigen Wettbewerbsklimas für die Bürger unter den Bankkunden einbezogen werden soll.

“Die Beteiligung an den beiden Banken soll Investitionen und den Arbeitsmarkt fördern, und die beiden Banken sollen zu Vorbildern für Finanzinstitute werden, die qualitativ hochwertige und effiziente Dienstleistungen anbieten”, have der Präsident Algeriens betont.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
15.5 ° C
15.7 °
13 °
72 %
2.7kmh
1 %
So
16 °
Mo
19 °
Di
15 °
Mi
17 °
Do
17 °