Marokko – Beamte erhalten Anspruch auf Vaterschaftsurlaub.

Auch Mütter bekommen nach Rückkehr in den Beruf etwas mehr Zeit.

418
Vaterschaftsurlaub
Neue Regelung zum Vaterschaftsurlaub bei Geburt eines Kindes

Regierungsrat nimmt Dekret zur Änderung des Beamtenrechts an.

Rabat – Väter können bis zu 15 Tage Urlaub zur Geburt eines Kindes in Anspruch nehmen. Der Regierungsrat verabschiedete am 19. Mai 2022 den Gesetzentwurf zur Änderung des allgemeinen Statuts des öffentlichen Dienstes. Diese Aktualisierung ermöglicht es Staatsbeamten, bei der Geburt eines neuen Kindes Vaterschaftsurlaub zu nehmen.

Fünfzehn Tage Urlaub für jeden neuen Vater, der Staatsbeamter ist. Auf der Sitzung des Regierungsrats am Donnerstag, den 19. Mai, wurde einer der Hauptpunkte des Sozialabkommens umgesetzt, das Ende April mit den Arbeitgebern und Gewerkschaften unterzeichnet wurde.

Auch für Mütter gibt es eine neue Regelung.

Was die weiblichen Beamten betrifft, so werden sie ab dem Datum des Endes des Mutterschaftsurlaubs (der 14 Wochen beträgt) bis zum Alter des Babys von zwei Jahren Anspruch auf eine Stillzeit von einer Stunde pro Tag haben, wie der Sprecher der Exekutive, Mustapha Baitas, auf einer Pressekonferenz bekannt gab.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – Druck auf Weizensubvention und Staatskasse steigt.
Nächster ArtikelMarokko – Coronavirus Neuinfektionen erreichen 153 Fälle in 24 Stunden
Empfohlener Artikel