Marokko – Corendon will 2023 noch attraktiver für Reisende werden.

Commercial Director Frau Mine Aslan kündigt Agadir als verstärktes Tourismusziel an.

1344
Corendon airlines
Quelle Corendon - Airline - Flugzeug von Corendon

Editorial /gesponsert

Interview mit Frau Mine Aslan, Commercial Director von Corendon Airlines

Die Marke Corendon wurde Anfang 2000 als Reiseveranstalter in den Niederlanden gegründet. Im Jahr 2004 erweiterte sie ihr Geschäft durch die Gründung der Corendon Airlines, wurde Eigentümerin von 8 Hotels in der Türkei, in Europa und in der Karibik und spezialisierte sich auch auf den Incoming-Tourismus. Corendon Airlines, mit drei verschiedenen Fluggesellschaften, die in der Türkei (Corendon Airlines), den Niederlanden (Corendon Dutch Airlines) und Malta (Corendon Airlines Europe) registriert sind, befördert seine Passagiere von 65 Ländern und 165 Flughäfen aus zu den beliebten Reisezielen für einen sonnigen Urlaub und bietet Direktflüge zu beliebten Reisezielen in Europa und vielen anatolischen Städten in der Türkei.

Corendon
Mine Aslan – Commercial Director von Corendon Airlines

Was ist der größte Vorteil von Corendon auf dem Luftverkehrsmarkt?

Corendon Airlines bietet seinen Passagieren die günstigsten Flugmöglichkeiten in Form verschiedener Preiskategorien.

Warum haben Sie sich entschieden, von Deutschland, den Niederlanden und Belgien nach Marokko zu fliegen?

Corendon Airlines hat Flüge zu diesen Zielen von ihren Flugzeugen in ihren Basen in diesen drei europäischen Ländern geplant, um den in diesen Ländern lebenden Bürgern schnellere und bequemere Reisen in ihre Heimatländer zu ermöglichen. 

Airline
Quelle Corendon – Airline – Flugzeug von Corendon

Was sind Ihre Pläne für den marokkanischen Markt?

Corendon Airlines hat in früheren Jahren nur Vollcharterflüge für Reiseveranstalter nach Marokko durchgeführt. Jetzt bietet die Fluggesellschaft seit 2022 Flüge in eigenem Namen an, die mit der Garantie von Corendon Airlines durchgeführt werden. In der Saison 2023 wird sie ihre Flüge fortsetzen und von zahlreichen Flughäfen in Europa aus, touristische Ziele anfliegen.

Was sind die Entwicklungspläne von Corendon? Planen Sie, neue Märkte zu erschließen?

Wir sind derzeit an dem Markt in den Vereinigten Arabischen Emiraten interessiert. Als ersten Schritt haben wir geplant, ab Winter 22/23 Flüge nach Ras Al Khaimah aufzunehmen. Außerdem planen wir, Agadir als touristische Linie in den marokkanischen Markt einzubinden. Wir wollen unsere Position in den bestehenden Märkten durch Frequenzerhöhung festigen.

Welche Pläne hat Corendon für 2023 in Bezug auf Marokkoflüge?

Corendon Airlines wird die Anzahl der Frequenzen von den Flughäfen Düsseldorf, Köln, Brüssel und Rotterdam nach Nador, Al Hoceima, Tanger, Fes und Oudja im Sommer 2023 weiter erhöhen.

Direktflüge mit Corendon Airlines von Deutschland, Belgien und den Niederlanden nach Marokko!

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – 659 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-COV 2 binnen 24h
Nächster ArtikelMarokko – Gesundheitsnotstand bis zum 30. September verlängert.
Empfohlener Artikel