Marokko – Details zu Fährverbindungen nach und von Marokko.

Konsulat, mobile PCR-Labor, Sozialdienste, Zoll und DGSN an Bord der Fährschiffe.

6336
Fährverbindung
La Méridionale Fähre

Bisher drei Häfen in Europa und zwei in Marokko eingebunden.

Rabat – Das marokkanische Außenministerium hat neue Details zu der heute Beginnenden Marhaba Aktion 2021 bekanntgegeben. Nach dem die staatliche Fluggesellschaft Royal Air Maroc ein Sonderkontingent an Tickets zu festen und reduzierten Preisen freigeschaltet hat, soll es auch für Einreisende per Fähre besondere Konditionen geben. Nun wurden die Routen und die Anzahl der Fährschiffe bestätigt.

Marokko – Einreise per Fähre zu Festpreisen von Frankreich, Italien und Portugal angestrebt.

Acht Fähren werden in diesem Jahr für den Seetransport im Rahmen der Aktion Marhaba eingesetzt. Die 8 Fähren, die von Frau Nezha El Ouafi, der für die im Ausland lebenden Marokkaner MRE zuständige Staatssekretärin des Außenministeriums, angekündigt wurden, werden wie folgt eingesetzt

  • Insgesamt 3 Fähren für die Verbindungen Tanger Med – Set´(Frankreich) und Tanger Med – Genua (Italien) und zurück.
  • 2 Fähren für die Verbindung Tanger Med – Marseille (Frankreich) und zurück.
  • 3 Fähren für die Route Nador – Seté (Frankreich) und zurück.

(z.B. https://www.gnv.it/de und https://book.lameridionale.fr/)

Konsulat, mobile PCR-Labor, Sozialdienste, Zoll und DGSN an Bord der Fährschiffe.

Die Reisenden sollen an Bord auf marokkanisches Personal zugreifen können. Neben den obligatorischen PCR-Tests, die durch mobile Labors durchgeführt werden, können sich die Passagiere an Vertreter des Zolls und der Sicherheitsdienste DGSN wenden. Die Mohammed V. Stiftung stellt weiteres medizinisches Personal und einen Sozialdienst bereit.

Mohammed V. Stiftung will Anlaufstellen für Reisende anbieten.

Darüber hinaus wird es Kontaktstellen der Mohammed V. Stiftung im Rahmen der Marhaba Aktion 2021 geben. Insgesamt wird es an Flughäfen und an viel befahrenen Routen 12 Aufnahmestellen geben. In Marokko werden dies sein:

An den Häfen von Tanger Med, Al Hoceima und Nador, in den Flughäfen von Casablanca Mohammed V, Oujda Angad, Agadir Al Massira, Fez Saïss, Marrakech Menara und Tanger Ibn Battouta sowie an den Raststätten Mediterranean, Jebha und Tazaghine.

Im Ausland befinden sich die 3 Marhaba-Anlaufstellen in den europäischen Häfen von Seté, Marseille und Genua.

Telefonischer Notdienst 24/7 erreichbar.

Reisenden soll eine Notbereitschaft angeboten werden. Dazu sind mehrere Hotlines 24 Stunden am Tag sieben Tage die Woche (24/7) freigeschaltet.

  • 00 212 537 20 5566 / 00 212 537 20 6666 für Anrufe aus dem Ausland (Zentrale Koordinationsstelle mit Sitz in Rabat)
  • die gebührenfreie Nummer 080 000 23 23, die im Inland (Marokko) aus erreichbar ist
  • die Nummern 00 33 751 987 803 (Sète) und 00 33 754 231 677 (Marseille) für Frankreich und die Nummer 00 39 349 704 8829 für Italien (Genua).

Marokko – Update – Bisher bekannte Regeln für die Aus- oder Einreise

Vorheriger ArtikelMarokko – Einreise per Fähre zu Festpreisen von Frankreich, Italien und Portugal angestrebt.
Nächster ArtikelMarokko – Marhaba 2021 wird ca. zwei Milliarden MAD kosten.
Empfohlener Artikel