Marokko – Deutschland verlängert Corona-Einreiseverordnung.

Maghreb – Algerien, Marokko und Tunesien nicht mehr COVID-19 Hochrisikogebiet.

5862

Unterscheidung der Länder nach Infektionsrisiko in drei Kategorien.

Berlin – Das Kabinett der Bundesregierung hat die Gültigkeit der derzeit geltenden Corona-Einreiseverordnung verlängert. Vor dem Hintergrund eines weltweiten „dynamischen Infektionsgeschehens“ bleibe es „notwendig, erforderliche und bewährte Schutzvorkehrungen gegen die weitere Ausbreitung des Coronavirus fortzuführen“, so das Bundeskabinett in einer kurzen Meldung. Die bisher bereits geltende Coronavirus-Einreiseverordnung sei nun bis zum 15. Januar 2022 gültig.

Hier alle Informationen zu den drei Maghreb-Staaten in Bezug auf eine Einreise nach Deutschland.

Maghreb – Algerien, Marokko und Tunesien nicht mehr COVID-19 Hochrisikogebiet.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – 260 Coronavirus –Neuinfektionen gemeldet
Nächster ArtikelMarokko – 223 Coronavirus –Neuinfektionen in 24h gemeldet.
Empfohlener Artikel