Marokko – Drohender Missbrauchsskandal beim Fußballclub Raja Casablanca.

Sexueller Missbrauch von Jugendlichen im Fußball.

270
Fußballclub
Fußballclub Raja droht Missbrauchsskandal

Jugendbetreuer wegen Pädophilievorwürfen entlassen und angezeigt.

Casablanca – Dem marokkanischen Fußball droht ein größerer Skandal. In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass gegen einen Betreuer der Jugendmannschaften des Fußballclubs Raja Casablanca Missbrauchsvorwürfe im Raum stehen. Während einer Trainingseinheit verletzt, wurde ein Minderjähriger von dem beschuldigten Betreuer auf die Krankenstation des Clubs Casablanca gebracht. Der mutmaßliche Täter berührte angeblich das mutmaßliche Opfer in „unzulässiger und unsittlicher Weise“, das sofort flüchtete und zu einem der Vorgesetzten ging, der die Anschuldigung an den Präsidenten weiterleitete. Der Präsident des Clubs Raja soll daraufhin sofort reagiert und den Betreuer entlassen sowie mit einer Klage/Anzeige gedroht haben.

Vizemeister entlässt Sportdirekter.

Raja Casablanca hat an diesem Freitag um 2 Uhr morgens das Ende seiner Zusammenarbeit mit Sportdirektor Fathi Jamal angekündigt. „Nach dem Willen von Fathi Jamal haben Raja und die Betroffenen eine einvernehmliche Vereinbarung getroffen, um seine Zusammenarbeit mit dem Club zu beenden. Der Raja Club Athletic bedankt sich bei Fathi Jamal für die geleisteten Dienste und wünscht ihm für den Rest seiner beruflichen Laufbahn viel Glück“, schrieb der Vizemeister von Marokko auf seiner Website. Nach Informationen des Nachrichtenportals Le360Sport steht die Entlassung im engen Zusammenhang mit den Anschuldigungen gegen den Betreuer. Der entlassene Sportdirekter soll den Beschuldigten gefördert und auch eingestellt haben.

Vereinssprecher bestätigt internes Ermittlungsverfahren.

Raja-Sprecher Saïd Wahbi bestätigte, dass eine „interne Untersuchung eingeleitet wurde, um alle Einzelheiten dieses Falls zu klären“, mit der Feststellung, dass „keine schriftliche Beschwerde an die Clubleitung gerichtet wurde. (…) Der Zweck dieser Untersuchung ist es, Rajas Ruf zu wahren und verdächtiges Verhalten zu beenden, das sich nachteilig auf das Image des Clubs auswirkt.“

Am gestrigen Samstag tagte der Vereinsvorstand, um den Sachverhalt zu beraten und die weiteren Schritte zu beschließen. In einer Erklärung nach der Sitzung bestätigte der Club den Sachverhalt und die Anschuldigungen. Der Verein habe sich an die Justiz gewandt, die die weiteren Ermittlungen leiten wird.

Raja Casablanca
Quelle Raja Casablanca – Erklärung des Vereinsvorstands zu den Missbrauchsvorwürfen gegen einen Betreuer.

Sexueller Missbrauch von Jugendlichen im Fußball.

Weltweit gab es gerade in den letzten Jahren zahlreiche öffentlich gewordene Missbrauchsvorfälle im Umfeld von Fußballvereinen aber auch anderen Sportarten. Dabei sind sowohl Jungen wie Mädchen betroffen. Auch in Marokko ist dies nicht der erste Fall. Im letzten Jahr wurde ein Fall in Marrakech bekannt. Im Club Wydad in Marrakech wurde ein 13-jähriger von einem Vereinsmitarbeiter missbraucht und brutale Vergewaltigung.

Empfohlener Artikel