Marokko – Ivanka Trump erliegt dem herzlichen Charme der Marokkanerinnen.

Frau Ivanka Trump ohne Berührungsängste

151
Trump
Ivanka Trump besucht Sidi Kacem und trifft Frauen auf dem Land

Direkten Kontakt mit marokkanischen Frauen in Sidi Kacem und auf dem Land.

Rabat – Ivanka Trump reiste heute, am 7. November 2019, mit dem Geschäftsführer der Millennium Challenge Corporation (MCC), Sean Cairncross, von Rabat nach Sidi Kacem. Die Mission der Reise besteht darin, die Entwicklung der Initiative Women’s Global Development and Prosperity (W-GDP) des Weißen Hauses zu bewerten. Die Beraterin des Weißen Hauses und Tochter des US-Präsidenten Donald Trump befindet sich seit gestern in Marokko. In Sidi Kacem traf sie sich mit Vertretern der Gemeinde, um dann ins Umland weiterzufahren. Dort traf sie auf eine Gruppe von Frauen, die sie herzlich empfingen. Der Besuch in Sidi Kacem beinhaltete auch eine feierliche Unterzeichnung von zwei neuen Vereinbarungen mit Partnerorganisationen. Diese Abkommen werden den marokkanischen Begünstigten über 6 Mio. US-Dollar zur Verfügung stellen, um zusätzliche Schulungen in den Bereichen landwirtschaftliche Praktiken, Finanzmanagement und Alphabetisierung zu unterstützen.

Frau Ivanka Trump ohne Berührungsängste

Bei der Begegnung mit den Frauen auf dem Land, zeigte die Tochter des US-Präsidenten keine Berührungsängste und hatte sichtlich Spaß. Ein ungenannter Teilnehmer des Treffens teilte ein Video von Ivanka Trump, wie sie zu traditioneller marokkanischer Musik klatschte, lächelte und tanzte. Das Video hat sich in den Social Media verbreitet.

Bereits gestern machte Frau Trump positiv auf sich aufmerksam, als sie bei der Landung am Flughafen Rabat-Sale und dem Treffen mit Prinzessin Lalla Meryem eine Jacke mit typischen marokkanischen Elementen trug. In ähnlicher Kleidung präsentierte sich Ivanka Trump auch heute.

Trump
Quelle MAP – Ivanka Trump und Prinzessin Lalla Meryem in Marokko

Sie wäre nicht die erste Vertreterin des Weißen Hauses, die sich für Marokko begeistern würde. Bis heute besucht die Familie Clinton immer wieder Marokko und die Region Marrakesch. Erst vor wenigen Wochen hielt sich der Expräsident Bill Clinton in der roten Königsstadt auf.

Empfohlener Artikel