Marokko – König Mohammed VI. an COVID-19 erkrankt.

Marokkanischer Monarch muss wegen COVID-19 Erkrankung eine Ruhepause einlegen.

3848
König
Quelle MAP - König Mohammed VI. mit Maske

Marokkanisches Staatsoberhaupt, König Mohammed VI., soll asymptomatisch an COVID-19 erkrankt sein.

Rabat – Nach einer aktuellen Presseerklärung, die über die staatliche Nachrichtenagentur MAP veröffentlicht wurde, habe sich König Mohammed VI. von Marokko mit dem Coronavirus infiziert. Nach einer Bestätigung des Leibarztes, Professor Lahcen Belyamani, sei die COVID-19 Erkrankung asymptomatisch. Nach Angaben des Leibarztes sei dem marokkanischen König eine Ruhepause von einigen Tagen verordnet worden, so die Presserklärung abschließend.

Marokko – König bekommt erste COVID-19 Impfung im Land.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelAlgerien – Arbeitslosenquote steigt erneut auf über 4,3 Millionen Menschen.
Nächster ArtikelMarokko – 1.568 Coronavirus Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden
Empfohlener Artikel