Marokko – König Mohammed VI. startet die Verteilung von Lebensmitteln im Ramadan.

Die Initiative jährt sich zum 20. Mal.

832
Mohammed
Quelle MAP - König Mohammed VI. verteilt Lebensmittelpakete

In Rabat nahm der Monarch die erste Verteilung von Lebensmittelpaketen in der Hauptstadt Rabat vor.

Rabat – König Mohammed VI. startete am gestrigen Mittwoch, den 8. Mai, in Rabat die 20. landesweite Lebensmittelverteilung im Ramadan. Bei der Aktion handelt es sich, um eine jährlich wiederkehrende Initiative, zur Unterstützung benachteiligter sozialer Gruppen, vor allem Witwen, ältere Menschen und Behinderte. Die Hilfsaktion wird durchgeführt und finanziert durch die Mohammed V. Stiftung für Solidarität. Dabei wird die Stiftung unter anderem vom Innenministerium unterstützt.

Die Initiative hat nach Angaben der Stiftung ein finanzielles Volumen von ca. 70,24 Millionen marokkanische Dirham (MAD) bzw. ca. 6,49 Millionen Euro*. Sie soll rund 2,5 Millionen Menschen in über 500.000 Haushalten zugute kommen, darunter über 400.000 Haushalte in ländlichen Gebieten, so die Stiftung in ihrer Pressemeldung, die über die marokkanische – staatliche Nachrichtenagentur MAP verbreitet wurde.

Stiftung
Quelle MAP – König Mohammed im Kreise von Helfern der Mohammed V Stiftung

Die Initiative jährt sich zum 20. Mal.

Die Initiative wiederholt sich in diesem Jahr zum 20. Mal und wurde nach der Thronbesteigung von König Mohammed VI. ins Leben gerufen. Es gab auch unter seinem Vater, König Hassan II., Lebensmittelverteilungen, doch nicht in diesem Ausmaß und in dieser organisierten landesweiten Form. Die Mohammed V Stiftung wird bei ihrer jährlichen Aktion, neben dem Innenministerium auch vom Ministerium für Habous und islamische Angelegenheiten unterstützt. Die Stiftung mobilisiert jährlich Tausende von Menschen, darunter Sozialarbeiter und Freiwillige, um die Maßnahme durchzuführen, sowie zwei Ausschüsse, die für die Überwachung der Verteilung an den Versorgungszentren zuständig sind.

*Wechselkurs Stand 9. Mai 2019

Empfohlener Artikel