Marokko – Neue Flugverbindung von Deutschland nach Agadir

Weiterhin keine Direktverbindung von Deutschland nach Rabat.

773
Lufthansa
Größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa

Lufthansa verbindet Frankfurt am Main und München mit Agadir in Marokko

Frankfurt am Main – Noch befinden sich alle Fluggesellschaften in Mitten der Abwicklung des Passagieraufkommens in der Ferien- und Urlaubszeit. Gleichzeitig veröffentlichen zahlreiche Airlines ihren Winterflugplan. Als größte Fluggesellschaft in Deutschland und Europa informierte nun die Lufthansa in einer Presseerklärung, dass man unter anderem das Streckennetz zwischen Deutschland und Marokko erweitern möchte. Bisher flog die Lufthansa selbst nur von Frankfurt täglich nach Casablanca. Andere Ziele in Marokko wurden eher von der Lufthansatochter Eurowings bedient. Ab dem Winterflugplan 2018/2019 wird sich das ändern.

Von Frankfurt am Main nach Agadir.

Ab dem 28. Oktober 2018 greift der neue Winterflugplan der Lufthansa. Neu aufgenommen wurden zwei neue Direktverbindungen nach Marokko.

Jeweils montags und samstags kann man mit der Lufthansa an die im Süden Marokkos gelegene Küstenstadt Agadir am Atlantik reisen. Unter der Flugkennung LH 1328 geht es um 11:25 Uhr von Frankfurt am Main los. Man landet an der marokkanischen Atlantikküste um ca. 14:20 Uhr Ortszeit. Zurück geht es an den gleichen Wochentagen um 15:15 Uhr Ortszeit mit LH 1329 von Agadir, mit Landung um ca. 20:10 Uhr Ortszeit in Frankfurt am Main. Nach Angaben der Lufthansa beginnen die Preise bei ca. 219 € inkl. Steuern, Gebühren und Gepäck pro Richtung. Zum Einsatz kommt ein Airbus A 320.

Der erste Flug wäre am 29. Oktober 2018 buchbar.

Von München nach Agadir

Als zweite Direktverbindung bietet die Lufthansa die Verbindung München – Agadir an. Einmal pro Woche, jeweils sonntags können Passagiere aus Süddeutschland in die Küstenstadt fliegen. Mit Flug LH 2698 geht es um 08:05 Uhr Ortszeit los. Landung in Agadir ist um ca. 11:00 Uhr Ortszeit. Rückflug ist jeweils auch sonntags möglich, mit Flug LH 2699 von Agadir um 12:00 Uhr Ortszeit mit Landung um 16:50 Uhr Ortszeit in München. Die Preise sollen ab 199€ pro Strecke inkl. Steuern, Gebühren und Gepäck beginnen. Der erste Flug ist für den 04. November 2018 geplant.

Weiterhin keine Direktverbindung von Deutschland nach Rabat.

Trotz der neuen zusätzlichen Verbindungen fehlt im Flugangebot der größten deutschen Airline eine wichtige Verbindung aus Deutschland nach Marokko. Die Lufthansagroup bietet keine Reisemöglichkeit in die Hauptstadt Marokkos Rabat an. Wer von Deutschland nach Rabat reisen will, ist gezwungen mit der irischen Fluggesellschaft Ryanair von Weeze in NRW aus zu fliegen. Alternativ kann man auch von Brüssel und Brüssel Charleroi reisen. Wer das nicht kann oder möchte, muss innerhalb Marokkos reisen, z.B. von Casablanca aus mit dem Zug oder dem Auto, oder man ist gezwungen in einer anderen europäischen Hauptstadt wie Paris, Madrid, Rom oder London umzusteigen. Eine Anfrage von Maghreb-Post bei der Eurowings bzgl. des Flugziels Rabat, vor einigen Wochen, blieb unbeantwortet. Auch die noch weitestgehend staatliche – marokkanische Fluggesellschaft Royal Air Maroc fliegt von Deutschland aus nicht nach Rabat.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – Geburt an Bord von Royal Air Maroc Flug.
Nächster ArtikelMarokko – Projekt Mohammed VI. Tanger Tech gefährdet.
Empfohlener Artikel