Marokko – Opferfest voraussichtlich am 10. Juli

Opferfest erinnert an eine wichtige Begebenheit, die im Koran beschrieben wird.

2074
Opferfest
Muslime opfern Widder in Erinnerung an Ibrahim, der bereit war, seinen Sohn für Allah zu opfern.

Bekannter Astronom gibt seine Berechnung zum Beginn des Opferfest Aid Al Adha bekannt.

Rabat – Die islamische Welt erwartet in wenigen Wochen das höchste religiöse Fest, das mit der Wallfahrt nach Mekka zusammenfällt. Das sog. Opferfest oder Aid Al Adha wird bereits vorbereitet. Da der islamische Kalender den Mondphasen folgt, wandert dieses Hohe religiöse Fest durch die Jahreszeiten.
Zugleich ist das genaue Datum von der Sichtung der einzelnen Mondphasen abhängig, weshalb eine gewisse Ungenauigkeit und Unsicherheit bestehet, wenn es, um das genaue Datum geht. Das Opferfest wird am 10. Tag des islamischen Monats Dhou Al Hijja gefeiert.

Nun hat Hassan Talibi, ein Mitglied des Islamic Crescent Observation Project eine astronomische Vorausberechnung veröffentlicht. Danach kann man die Sichtung des Neumonds und damit den Beginn des islamischen Monats Dhou Al Hijja 1443 am 1. Juli 2022 erwarten. Damit würde das Opferfest im Jahr 2022 auf Sonntag, 10. Juli 2022, fallen. An diesem Tag wird an das im Koran beschriebene Ereignis erinnert, wonach der Stammesvater Ibrahim, bereit gewesen ist, seinen Sohn Ismail zu opfern, um Allah/Gott seine absolute Hingabe zu beweisen. Unmittelbar vor der Tat habe Allah/Gott Ibrahim abgehalten und sich stattdessen mit einem Widder als Opfer begnügt. Auch das alte Testament des Christentums kennt die Geschichte. Gott/Allah befiehlt darin Stammvater Abraham, seinen Sohn Isaak zu opfern, verhindert dann die Tötung und gibt sich ebenfalls mit der Opferung eines Widders zufrieden.

In Marokko gibt final das Ministerium für islamische Angelegenheiten und Traditionen den Beginn der Feierlichkeiten bekannt. Alle zuvor genannten Termine stehen daher unter Unsicherheit und sind ohne Gewähr.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – 239 Coronavirus Neuinfektionen in 24 Stunden.
Nächster ArtikelMarokko – Oberster Sicherheitschef DGSN-DGST in Qatar
Empfohlener Artikel