Kundendatenbank bei Royal Air Maroc manipuliert!

Royal Air Maroc erlitt Betrugsschaden in noch unbekannter Höhe.

Royal Air Maroc
Manipulation der Kundendatenbank bei Royal Air Maroc

Diebstahl von Flugtickets durch unerlaubten Zugriff auf Safar Flyer Kundenprogramm.

Casablanca – Ein 36-jähriger Mann wurde am vergangenen Donnerstag, den 9. November 2017, von der Polizei in Casablanca verhaftet. Ihm wird vorgeworfen unerlaubt auf die Kundendatenbank und das Safar Flyer Vielfliegerprogramm der königlichen Fluggesellschaft von Marokko zugegriffen zu haben. Die Royal Air Maroc RAM hatte Strafanzeige gestellt.

Polizei gab Festnahme bekannt. Royal Air Maroc erlitt Betrugsschaden in noch unbekannter Höhe.

Die Generaldirektion der nationalen Sicherheit DGNS gab am gestrigen Donnerstag die Festnahme des 36-jährigen Mannes bekannt. Er war bei einer ausländischen Fluggesellschaft angestellt und hatte sich Zugriff auf die Safar Flyer Datenbank von Royal Air Maroc verschafft. Er habe die Computerdaten in betrügerischer Absicht modifiziert, um kostenlose Flugtickets zu erhalten und sie zu niedrigen Preisen weiterzuverkaufen, so der konkrete Vorwurf.

Schadensumfang wurde nicht bekanntgegeben.

Die DGNS gab die Anzahl der manipulierten Flugtickets sowie die Gesamthöhe des Betrugsschadens nicht bekannt. Die bisherigen Ermittlungen haben festgestellt, dass er durch die Manipulation von Kundendaten Tickets zu sehr niedrigen Preise oder gar kostenfrei beschaffen konnte und diese auch weiterverkaufte. Er wurde in Untersuchungshaft genommen. Die Techniker der Fluggesellschaft versuchen aktuell noch den vollen Umfang der Datenmanipulation zu analysieren.