StartAlgerienMaghreb - Feierlichkeiten zum Ende des Ramadan

Maghreb – Feierlichkeiten zum Ende des Ramadan

Auch in den Maghreb - Staaten bis auf Marokko wird gefeiert.

Mehrheit der arabisch-islamischen Welt feiert Eid Al-Fitr.

Köln – Anlässlich des Endes des für Muslime heiligen Fastenmonats Ramadan wünscht die MAGHREB-POST allen seinen Leserinnen und Leser ein frohes, gesegnetes und friedvolles Eid Al-Fitr, auch Zuckerfest genannt. In der Mehrheit der islamischen und arabischen Länder sowie auch in Europa feiern Muslime den heutigen Tag, der der Beginn der dreitägigen Feierlichkeiten ist.

Auch in den Maghreb – Staaten bis auf Marokko wird gefeiert.

Auch in fast allen Maghreb-Staaten wurde das Ende des Ramadan verkündet. So haben die Feierlichkeiten sowohl in Tunesien wie auch in Algerien begonnen. In Marokko beginnen die Festtage allerdings erst morgen. Hintergrund ist, dass sich die islamische Zeitrechnung an den Mondphase orientiert. Dabei gilt, dass die Neumondsichel mit bloßem Auge am Himmel zu sehen sein muss. Was in Tunesien und Algerien gelungen ist, war in Marokko nach offiziellen Angaben nicht möglich. Daher verkündete das marokkanische Ministerium für islamischen Angelegenheiten am gestrigen Abend, dass in Marokko am heutigen Freitag der Ramadan noch nicht endet.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
22.4 ° C
26.1 °
21.9 °
53 %
2.7kmh
0 %
Sa
23 °
So
26 °
Mo
24 °
Di
24 °
Mi
22 °