Marokkanische Nationalmannschaft fährt zur WM 2018.

Marokkaner im In- und Ausland fieberten dem Spiel entgegen und feiern nun auf den Straßen.

Nationalmannschaft
Marokkaner feiern ihre Fußballnationalmannschaft - Teilnahme an FIFA WM 2018 gelungen.

Marokkanische Nationalmannschaft schlägt die Elfenbeinküste im WM Qualifikationsspiel.

Stade Félix Houphouët-Boigny: Im WM Qualifikationsspiel gegen die Elfenbeinküste setzte sich die marokkanische Nationalmannschaft am heutigen Abend durch. In einem durchaus spannenden und von beiden Mannschaften intensiv geführten Spiel, gewannen die sog. „Löwen vom Atlas“ aus Marokko mit 2:0. Damit hat sich das nordafrikanische Königreich für die Teilnahme an der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland qualifiziert. Obwohl die Nationalmannschaft der Elfenbeinküste einen deutlich höheren Spielanteil hatte (58% vs. 42%), schossen die Marokkaner die Tore durch ein effizientes und geschicktes Spiel. Die Torschützen auf Seiten der Marokkaner waren Nabil Dirar in der 25. Minute zur Führung und nur wenig später in der 30. Spielminute Medhi Benatia bereits zum Endstand.

Marokkanerinnen und Marokkaner im In- und Ausland fieberten dem Spiel entgegen und feiern nun auf den Straßen.

Das Spiel wurde mit Spannung erwartet. Sowohl im In- wie auch im Ausland lebende Marokkanische Staatsbürger und Landsleute fieberten der Begegnung entgegen. Der marokkanische Fußballverband und die staatlich-königliche Fluggesellschaft organisierten Reisen zum Spielort, damit die Fans ihrer Nationalmannschaft im Stadion unterstützen konnten.

Marokkanischer Fußball aktuell auf einer Erfolgswelle.

Nun hat sich die marokkanische Nationalmannschaft für die FIFA WM 2018 in Russland qualifiziert. Für Marokko ist das der Höhepunkt des Fußballjahres 2017. Der marokkanische Fußball ist in diesem Jahr besonders erfolgreich. Erst in der letzten Woche gewann Wydad Casablanca das Finale der afrikanischen Champions League – maghreb-post berichtete.