StartGesellschaftMarokko – BCIJ hat vier mutmaßliche Daesh-Anhänger (ISIS) verhaftet.

Marokko – BCIJ hat vier mutmaßliche Daesh-Anhänger (ISIS) verhaftet.

Bei Wohnungsdurchsuchungen seien Materialien im Zusammenhang von Daesh (ISIS) gefunden worden.

Vier Männern im Alter von 21 bis 41 Jahren in Salé, Tanger und Tétouan werden Aktivitäten im Sinne des islamistischen Terrorismus und Mitgliedschaft im Daesh (ISIS) vorgeworfen.

Rabat – Die marokkanische Ermittlungsbehörde BCIJ (Central Bureau of Judicial Investigations), die der Generaldirektion für territoriale Überwachung (DGST) untersteht, hat nach eigenen Angaben am heutigen Donnerstag (6. Juni 2024) vier mutmaßliche Anhänger der Terrororganisation „Daesh“ bzw. ISIS (Islamischer Staat in Syrien und Irak), wegen einer ihnen vorgeworfenen Beteiligung an der Vorbereitung von terroristischen Plänen, die auf eine schwerwiegende Gefährdung der öffentlichen Ordnung abzielen würden, festgenommen.

Sondereinheiten der DGST hätten separate und gleichzeitige Einsätze gegen die Verdächtigen im Alter von 21 bis 41 Jahren in den Städten Salé, Tanger und Tétouan durchgeführt, wie die BCIJ in einer Pressemitteilung mitteilte.

Bei Wohnungsdurchsuchungen seien Materialien im Zusammenhang von Daesh (ISIS) gefunden worden.

Bei der Durchsuchung ihrer Wohnungen hätten die Beamten elektronische Geräte, Klingenwaffen unterschiedlicher Größe, ein Daesh-Banner, eine Reihe von extremistischen Manuskripten, darunter den Text der „Gefolgschaft“ zu dieser Terrororganisation, Veröffentlichungen über die Legitimität von „Märtyreroperationen“ sowie die Anleitungen zur Herstellung von Sprengsätzen gefunden.

Ersten Ermittlungen zufolge hätten die Verdächtigen äußerst gefährliche terroristische Aktionen geplant, die sich gegen lebenswichtige und sensible Einrichtungen im Königreich richten würden, heißt es in der Pressemitteilung, und es wird hinzugefügt, dass die Verdächtigen die Ziele effektiv beobachteten und identifizierten.

Die bisherigen Ermittlungen hätten auch ergeben, dass die Verdächtigen, die über Fachkenntnisse in der Herstellung von Sprengkörpern verfügen sollen, Verbindungen zu „Daesh“-Führern im Ausland aufgebaut hatten, damit sie ihre subversiven Projekte unmittelbar nach deren Ausführung im Königreich unterstützen und für sich in Anspruch nehmen konnten.

Die Verdächtigen seien in Gewahrsam genommen worden, um die Voruntersuchung unter Aufsicht der für Terrorismusfälle zuständigen Staatsanwaltschaft abzuschließen, um alle ihre terroristischen Pläne und Projekte zu ermitteln und mögliche Verflechtungen mit anderen terroristischen Organisationen im Ausland aufzuklären.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
21.1 ° C
21.1 °
20 °
80 %
2.5kmh
2 %
Di
23 °
Mi
22 °
Do
22 °
Fr
23 °
Sa
20 °