StartMarokkoMarokko – Fischereiabkommen mit der EU läuft zunächst weiter.

Marokko – Fischereiabkommen mit der EU läuft zunächst weiter.

Europäische Union EU an Fortführung interessiert.

Nach Sitzung des gemeinsamen Ausschusses in Brüssel soll das sog. Fischereiabkommen zunächst fortgeführt werden. Europäische Union EU an Fortführung interessiert.

Rabat / Brüssel – Im Rahmen der umfangreichen Kooperation zwischen Marokko und der Europäischen Gemeinschaft läuft das Zusatzprotokoll zum Fischfang bzw. das Fischereiabkommen am 17. Juli 2023 aus. Eine konkrete neue Vereinbarung oder Neuverhandlungen hat es rechtzeitig nicht gegeben. Dies bestätigte erst Anfang der Woche der marokkanische Außenminister Nasser Bourita gegenüber der nationalen und internationalen Presse.
Zugleich kündigte er an, dass die “gemischte Kommission EU-Marokko” zum Fischereiabkommen in Kürze in Brüssel zusammenkommen werde, um das Abkommen zu bewerten und weitere Schritte zu beraten. Dieses Treffen hat am vergangenen Donnerstag (13. Juli 2023) stattgefunden.

Fischereiabkommen läuft zunächst weiter.

Im Nachgang der Sitzung zwischen Vertretern der EU und Marokkos wurde bekanntgegeben, dass das Fischereiabkommen vorerst weiterlaufen soll. In der gemeinsamen Erklärung heißt es dazu, dass die EU bekräftigte, dass die Europäische Union dem Fischereiabkommen „äußerste Bedeutung” zumessen würde und ein „wesentliches Interesse” an dessen Fortsetzung im “Geist des Vertrauens, der Solidarität und des gegenseitigen Vorteils” habe.

In einer gemeinsamen Erklärung zum Abschluss der fünften Sitzung des Gemischten Ausschusses, der für die Überwachung des Partnerschaftsabkommens im Bereich der nachhaltigen Fischerei zuständig ist, die am Donnerstag in Brüssel stattfand, betonte sie außerdem, dass die Beziehungen zu Marokko im Bereich der Fischerei „Teil einer globalen und für beide Seiten vorteilhaften Partnerschaft sind, die Marokko und die EU zu strategischen Partnern für Stabilität, Entwicklung und Wohlstand in der Region macht”, meldet die marokkanische-staatliche Nachrichtenagentur.

Gemäß dem Partnerschaftsabkommen für nachhaltige Fischerei zwischen Marokko und der Europäischen Union bot dieses fünfte Treffen die Gelegenheit, eine Gesamtbewertung der vierjährigen Umsetzung des Fischereiprotokolls vom 18. Juli 2019 vorzunehmen, welches gemäß Artikel 16 am 17. Juli ausläuft.

„Marokko und die Europäische Union haben vereinbart, ihre Zusammenarbeit gemäß dem weiterhin gültigen Partnerschaftsabkommen im Bereich der nachhaltigen Fischerei fortzusetzen, um die bilaterale Partnerschaft in wesentlichen Bereichen zu vertiefen, wie z.B. wissenschaftliche Kampagnen, technische Zusammenarbeit, Bekämpfung der illegalen Fischerei, wirtschaftliche Integration der Wirtschaftsbeteiligten, Sicherheitsvorkehrungen auf See und Verbesserung der Arbeitsbedingungen und des Schutzes der Seeleute”, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung.

Marokko – Auslaufen des Fischereiabkommens mit der EU am 17. Juli bestätigt.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
21.8 ° C
21.9 °
20 °
68 %
1.8kmh
1 %
Do
22 °
Fr
23 °
Sa
24 °
So
26 °
Mo
26 °