StartGesellschaftMarokko – Fußballverbandspräsident nennt Einzelheiten zur FIFA-WM 2030.

Marokko – Fußballverbandspräsident nennt Einzelheiten zur FIFA-WM 2030.

Marokko bringt Casablanca als Austragungsort .

Verbandspräsident Fouzi Lekjaa gibt neue Details zum Ablauf der FIFA-WM 2030 und seiner Organisation bekannt. Casablanca als Austragungsort für das Finale ins Spiel gebracht.

Rabat – Fouzi Lekjaa machte neue Angaben, nachdem die FIFA einstimmig beschlossen hatte, die Bewerbung von Marokko, Spanien und Portugal als einzige Bewerbung für die Ausrichtung der Weltmeisterschaft 2030 zu akzeptieren.

Im Gespräch mit Radio Mars verriet der FRMF-Präsident, dass in Kürze ein Treffen mit dem spanischen und dem portugiesischen Verband stattfinden wird, um die Einzelheiten der Organisation der Spiele zu besprechen.

Darüber hinaus erklärte Herr Lekjaa, der auch der für den Haushalt zuständige Staatssekretär im Finanz- und Wirtschaftsministerium ist, dass die ersten drei Spiele des Wettbewerbs, zu Ehren des 100-jährigen Jubiläums der Weltmeisterschaft in Südamerika stattfinden werden und etwa eine Woche vor dem eigentlichen Anpfiff ausgetragen würden. „Die Eröffnungsfeier wird also in Marokko, Spanien oder Portugal stattfinden. Der Ort wird später festgelegt”, verriet der hohe Fußballfunktionär.

Agadir, Casablanca, Fés, Marrakech und Rabat als Austragungsorte in Marokko benannt.

Auch über das Finale des Wettbewerbs sprach Herr Lekjaa. „Wir hoffen, dass wir ein historisches Finale in Casablanca erleben werden, wo ein großes Stadion gebaut wird”, sagte er und betonte, dass die Städte Rabat, Agadir, Marrakech, Fes und Casablanca bislang als Austragungsorte für die Spiele der Weltmeisterschaft ausgewählt wurden. „Das ist noch nicht endgültig. Weitere Entscheidungen über die Austragungsorte werden bald bekannt gegeben”, sagte Herr Lekjaa weiter.

König bestätigt Wahl Marokkos gemeinsam mit Portugal und Spanien

Der marokkanische König Mohammed VI. hat selbst in einer Erklärung des Palastes dem marokkanischen Volk am gestrigen Mittwoch mitgeteilt, dass der FIFA-Rat die Bewerbung Marokkos -Spaniens – Portugals einstimmig als einzige Bewerbung für die Ausrichtung der Fußballweltmeisterschaft 2030 ausgewählt hat.

Der König richtete bei dieser Gelegenheit seine Glückwünsche an das Königreich Spanien und die Republik Portugal und bekräftigte die Verpflichtung des Königreichs Marokko, in perfekter Synergie mit den für die Bewerbung zuständigen Instanzen in jedem der Gastgeberländer zusammenzuarbeiten.

Marokko – FIFA-WM 2030 – Königreich gemeinsam mit Portugal und Spanien Gastgeber.

Mein Konto

Casablanca
Bedeckt
17.1 ° C
17.1 °
15 °
83 %
3.9kmh
100 %
Do
22 °
Fr
22 °
Sa
22 °
So
23 °
Mo
23 °