StartGesellschaftMarokko – Großmutter holt im Alter von 74 Jahren Grundschulabschluss nach.

Marokko – Großmutter holt im Alter von 74 Jahren Grundschulabschluss nach.

Frauen weiterhin von Analphabetismus besonders betroffen.

In der Stadt Tiznit besteht eine 74-jährige Großmutter die Versetzungsprüfungen für den Grundschulabschluss.

Tiznit – Südlich von Agadir, in der Kleinstadt Tiznit hat eine ältere Frau gezeigt, dass es nie für Bildung zu spät ist.

Eine Großmutter mit 14 Enkelkindern hat im Alter von 74 Jahren die Grundschulprüfung bestanden. Jetzt denkt sie darüber nach, eine weiterführende Schule zu besuchen, um Französisch zu lernen. Über diese bemerkenswerte Geschichte berichtet die Tageszeitung Al Ahdath Al Maghribia.

Fatima Rahat, so der Name dieser Frau, sei keine Unbekannte mehr. Sie sei zu einem Symbol für Durchhaltevermögen und Wissensdurst geworden. Vor wenigen Tagen legte sie die Versetzungsprüfung in der sechsten Klasse ab. Nach Verlassen des Prüfungsraum habe sie selbstbewusst gewirkt.

“Es war ein Kindheitstraum. Trotz ihres fortgeschrittenen Alters beschloss sie, ihre Ausbildung fortzusetzen. Jetzt, im Jahr 2023, hat sie es geschafft”, schreibt die Tageszeitung Al Ahdath Al Maghribia in ihrer Wochenendausgabe vom 24. und 25. Juni 2023.

Aushängeschild für das nationale Programm gegen Analphabetismus.

In einem Interview mit der Nachrichtenagentur MAP zeigte sich die 74-jährige Mutter von sieben Kindern und Großmutter von 14 Enkelkindern sehr stolz. Ihre Geschichte habe vor zwölf Jahren begonnen. Im Rahmen des nationalen Programms zur Bekämpfung des Analphabetismus hätte sie eines Tages beschlossen, an einem Alphabetisierungskurs teilzunehmen. Sie meldete sich bei einem Verein.

Von da an hätte sie keinen Kurs mehr versäumt und habe es geschafft, ihren Wunsch zu lernen mit ihren familiären Verpflichtungen in Einklang zu bringen. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte sie nie daran gedacht, ein Prüfungszentrum aufzusuchen. Für eine Frau aus einem Amazigh-Gebiet war das eine Hürde. Eigentlich wollte Fatima Rahat nur Lesen, Schreiben und Rechnen lernen, aber sie hatte den Mut und die Ausdauer, weiter zu lernen, bis sie die Grundschulprüfungen bestanden hatte.

Familienangehörige haben zur Prüfungsteilnahme motiviert.

Ihre Familie habe sie schließlich überredete, die Prüfung abzulegen. Jetzt wolle sie den nächsten Schritt machen und in der Sekundarschule auch die Sprache Molières lernen. „Ich habe schon versucht, Französisch zu sprechen, aber ich habe immer noch Probleme mit dem Alphabet und den Buchstaben, die ich nicht richtig aussprechen kann”, zitiert sie die Tageszeitung.

Frauen weiterhin von Analphabetismus besonders betroffen.

Schätzungen zufolge können mehr als ein Viertel der marokkanischen Bevölkerung weder lesen noch schreiben. Besonders hoch ist die Analphabetenrate unter Frauen, Landbewohnern und Armen. Die Regierung unterstützt deshalb verschiedene Projekte, um die Analphabetenrate zu senken. Dies ist nicht nur für die individuelle Emanzipation und gesellschaftliche Teilhabe wichtig, sondern auch für das wirtschaftliche Wachstum und die soziale Entwicklung des Landes. Da sind solche Erfolgsgeschichten und Symbole natürlich hilfreich.

Mein Konto

Casablanca
Bedeckt
16.1 ° C
16.1 °
16 °
68 %
2.4kmh
92 %
So
20 °
Mo
20 °
Di
21 °
Mi
21 °
Do
21 °