StartGesellschaftMarokko – Phosphatkonzern OCP kündigt 40 Mio. Kubikmeter Trinkwasser aus Entsalzungsanlagen an.

Marokko – Phosphatkonzern OCP kündigt 40 Mio. Kubikmeter Trinkwasser aus Entsalzungsanlagen an.

Trinkwasser soll zu erschwinglichen Preisen angeboten werden.

Bereits in diesem Jahr will die OCP bis 10 Millionen Kubikmeter Meerwasser nach Safi und 30 Millionen Kubikmeter nach El Jadida liefern.

Rabat – Trinkwasser aus Meerwasser zu gewinnen, ist eine der Maßnahmen, die Marokko ergreifen will und auch muss, um den Bedarf in dem von Dürre und den Folgen des Klimawandels betroffenen Land zu decken.

Nach Angaben des Ministeriums für öffentliche Arbeiten (Infrastruktur) und Wasser sollen noch in 2023 10 Millionen Kubikmeter entsalztes Wasser nach Safi und 30 Millionen Kubikmeter nach Jadida geliefert werden.
Eine Absichtserklärung und ein Konzessionsvertrag wurden bereits am 5. Juli 2023 unter dem Vorsitz des Regierungschefs unterzeichnet. Dabei handelt es sich um eine Vereinbarung zwischen der Regierung und der Office Chérifien des Phosphates (OCP) über die Trinkwasserversorgung von Safi, El Jadida und den umliegenden Gebieten.

Versorgung hat im August begonnen.

Die Lieferung von entsalztem Trinkwasser an die Stadt Safi begann am 16. August 2023. Für die Jahre 2024 und 2025 ist eine Produktion von 15 Millionen Kubikmetern pro Jahr für Safi und 32 Millionen Kubikmetern pro Jahr für El Jadida geplant, teilte das Ministerium am vergangenen Samstag in einer Pressemitteilung mit.

Ab 2026 sollen es 30 Millionen Kubikmeter pro Jahr für Safi und 45 Millionen Kubikmeter für El Jadida sein. Darüber hinaus sehe der Vertrag eine OCP-Produktion von 35 Millionen Kubikmetern pro Jahr für die industrielle Nutzung vor, hieß es weiter.

Die Unterzeichnung des Abkommens ist das Ergebnis der Umsetzung der königlichen Direktiven zur Nutzung unkonventioneller Wasservorkommen zur Deckung des Wasserbedarfs des Königreichs.  Sie wurde am 12. Oktober 2022 anlässlich der Parlamentseröffnung verkündet.

Ziel des Projekts sei es, eine nachhaltige Trinkwasserversorgung zu gewährleisten, da die traditionellen Wasserquellen aufgrund des Klimawandels immer knapper würden, teilte das Ministerium mit.

Trinkwasser soll zu erschwinglichen Preisen angeboten werden.

Der Konzessionsvertrag gibt OCP GREEN WATER das Recht, Meerwasser zu entsalzen, um Trinkwasser zu wettbewerbsfähigen Preisen zu produzieren und zu liefern. Dabei kommen modernste Technologien und erneuerbare Energiequellen zum Einsatz. Darüber hinaus setzt OCP GREEN WATER weiterhin auf Forschung und Entwicklung, so die Erklärung weiter.

Diese ehrgeizige Initiative sei ein wichtiger Schritt auf der Suche nach alternativen Wasserquellen, um den Bedarf der Region zu decken. Angesichts der Herausforderungen des Klimawandels und der Umweltveränderungen sei die schrittweise Inbetriebnahme der Meerwasserentsalzungsanlage in Safi ein wichtiger Schritt hin zu einem integrierten und effizienten Management der verfügbaren Wasserressourcen.  Sie wird auch dazu beitragen, den Druck auf die Wasserressourcen im Einzugsgebiet des Oum Er-Rbia zu verringern.

Mein Konto

Casablanca
Überwiegend bewölkt
13.1 ° C
15 °
13.1 °
82 %
2.2kmh
79 %
Do
22 °
Fr
21 °
Sa
20 °
So
21 °
Mo
20 °