StartMarokkoMarokko - Tinci Materials kündigt zweites Werk für Batterien an.

Marokko – Tinci Materials kündigt zweites Werk für Batterien an.

Vor allem Chemikalien für Batterien sollen in Marokko hergestellt werden.

Chinesischer Zulieferer für Elektrofahrzeuge und Hersteller von Auto-Batterien Tinci Materials weitet Engagement in Marokko aus.

Tanger – Das marokkanische Ökosystem rund um die Automobilindustrie wächst weiter und ergänzt seine Strukturen um Fähigkeiten und Anagebote für die Elektromobilität.

Das chinesische Unternehmen Tinci Materials ist der weltweit zweitgrößte Hersteller von Teilen und Komponenten für Elektrofahrzeuge. Das Unternehmen hat nach marokkanischen Medienberichten beschlossen, sich im nordafrikanischen Königreich weiter zu engagieren und auf den Bau einer Fabrik in der Tschechischen Republik zu verzichten.
Es wäre ein weiteres Werk neben dem bereits Ende Juni dieses Jahres angekündigten Standorts in Marokko. Die Investition soll sich auf rund 3 Milliarden marokkanische Dirham MAD oder ca. 276 Mio. EURO* belaufen.

Vor allem Chemikalien für Batterien sollen in Marokko hergestellt werden.

Die angekündigte neue Anlage soll jährlich 100.000 Tonnen Elektrolyte und Elektrolytchemikalien für Elektrofahrzeugbatterien produzieren.

Der chinesische Konzern habe beschlossen, das tschechische Projekt aufgrund der ungünstigen Bedingungen in der Tschechischen Republik zu stoppen. Es wird daher nach Marokko verlagert, wo „das Wirtschaftsklima relativ stabil ist”, wie das auf den Rohstoffsektor spezialisierte britische Medienunternehmen Kallanish berichtet.

Unter dem Einfluss des wirtschaftlichen Abschwungs in mehreren Ländern, des eingeschränkten Personal- und Materialflusses sowie von Faktoren wie dem Investitionsklima und den politischen Veränderungen in der Tschechischen Republik kommen die Vorbereitungsarbeiten nur langsam voran. Es sei schwierig, ein Projekt voranzutreiben, das nur langsam vorankomme, wird Tinci Materials zitiert

Als Konsequenz habe sich der chinesische Konzern bereiterklärt, seine tschechische Tochtergesellschaft Tinci Materials Technology Czech S.R.O. aufzulösen, so der Bericht weiter.

Bereits eine Jahresproduktion von 300.000 Tonnen geplant.

Neben dieser neuen Anlage ist bereits eine erste Industrieanlage in Marokko geplant. Am 28. Juni berichtete die chinesische Zeitung Yicai Global, dass Tinci Materials die Eröffnung einer Fabrik für Lithiumbatterien in Marokko plane.

Marokko – Chinesischer Batteriehersteller Tinci Materials Technology will Werk errichten.

Laut Kallanish habe Tinci Materials rund 820 Millionen US-Dollar bereitgestellt, um verschiedene Fabrikprojekte zu finanzieren. Eines davon sei Marokkos erstes Projekt zur Herstellung von 300.000 Tonnen Lithium-Batteriematerial pro Jahr.  Dem Bericht zufolge soll die jährliche Produktionskapazität 150.000 Tonnen Elektrolyt, 100.000 Tonnen Lithiumhexafluorophosphat und 50.000 Tonnen Lithiumeisenphosphat umfassen.

Inbesondere für die Herstellung von Lithiumeisenphosphat ist Marokko ein attraktiver Standort, verfügt das Land doch über die größten bekannten Phosphatvorkommen der Welt.

*Wechselkurs Stand 22. August 2023

Mein Konto

Casablanca
Ein paar Wolken
19.2 ° C
20.1 °
19.1 °
55 %
4.1kmh
20 %
So
19 °
Mo
20 °
Di
21 °
Mi
21 °
Do
22 °