StartGesellschaftMarokko – U23 Fußballnationalmannschaft gewinnt CAN Afrika – Meisterschaft.

Marokko – U23 Fußballnationalmannschaft gewinnt CAN Afrika – Meisterschaft.

Siegtreffer in der Verlängerung

Im Finale gewinnen Marokkos Nachwuchsspieler mit 2:1 gegen Ägypten. König gratuliert Mannschaft und Trainer zum Gewinn der U23 AFCON Meisterschaft 2023

Rabat – Die Fußballnationalmannschaft der unter 23-jährigen (U23) hat den letzten Schritt zum Titel gehen können. Im gestrigen Finale der TotalEnergies U23 AFCON (African Cup of Nations) Meisterschaft, deren Gastgeber das Königreich gewesen ist, gewannen die Atlas Lion gegen die Auswahl aus Ägypten mit 2:1 und sind damit Afrikameister der Junioren. Nach dem überraschend erfolgreichen Abschneiden der “A” Fußballnationalmannschaft bei der FIFA WM 2022 in Qatar und der sicheren Teilnahme der U23 Nationalmannschaft an der Olympiade 2024 in Paris fügen die Junioren einen weiteren Erfolg für Marokko hinzu.

https://twitter.com/2MInteractive/status/1677821796685365249?s=20

Siegtreffer in der Verlängerung

Es war ein dramatisches Spiel im Stadion Stade Moulay Abdallah in Rabat, bei dem zunächst alles für Ägypten und ihrem Trainer Ismael Saibari sprach, die mit einen Fernschuss in der 10. Minute von Mahmoud Hassan auch zunächst in Führung gegangen waren. Der ägyptische Torschütze musste bereits nur acht Minuten später und nach einem harten Foul am marokkanischen Spieler Abdessamad Ezzalzouli mit einer roten Karte das Feld verlassen, was die Mannschaft aus Ägypten schwächte.

Doch die von Trainer Issam Charai geführte marokkanische U23 Fußballnationalmannschaft konnte durch Yanis Begraoui wenige Minuten vor Ende der ersten Halbzeit den Ausgleich erzielen.

In der zweiten Halbzeit erhöhten die Spieler der Nationalmannschaft den Takt. Ismael Saibari, Bilal El Khannouss oder auch Abdessamad Ezzalzouli setzten die ägyptische Mannschaft, die sich auf Konter beschränkte, stark unter Druck. Die Versuche der Löwen blieben jedoch erfolglos und es blieb bis zum Ende des Spiels beim 1:1-Unentschieden.

In der Verlängerung erlöste Oussama Targhalline das marokkanische Fußballpublikum mit seinem zweiten Treffer und bescherte Marokko damit die erste afrikanische Krone in der Geschichte der U23.

König Mohammed VI. gratuliert zum Erfolg der U23 Fußballnationalmannschaft.

Unmittelbar nach dem Spiel habe nach einer Erklärung des Palastes König Mohammed VI. der Mannschaft und dem Betreuerstab seine Glückwünsche zum gewonnenen Titel und zur Qualifikation zur Teilnahme an der Olympiade 2024 in Paris ausgesprochen. Der König habe mit großem „Stolz und Freude“ die Ereignisse verfolgt. In seiner Glückwunschbotschaft hob er die Stärke des marokkanischen Fußballs auch kontinentaler wie internationaler Ebene hervor und beglückwünschte alle Beteiligten für ihre Leistung. Insbesondere habe ihn die gezeigte Leidenschaft und der Patriotismus stolz gemacht und er rief dazu auf, dies auch bei den kommenden Wettbewerben zu zeigen.

Marokko – U23 Fußballnationalmannschaft löst Olympiaticket Paris 2024

Mein Konto

Casablanca
Bedeckt
17.1 ° C
17.1 °
15 °
83 %
3.9kmh
100 %
Do
22 °
Fr
22 °
Sa
22 °
So
23 °
Mo
23 °