StartMarokkoMarokko – Vorbereitung eines Wirtschaftsforums „Kamerun-Marokko“ in Marrakech

Marokko – Vorbereitung eines Wirtschaftsforums „Kamerun-Marokko“ in Marrakech

Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft zwischen Marokko und Kamerun soll enger werden.

Stärkere Partnerschaft mit Kamerun im Rahmen der Süd-Süd-Strategie angestrebt.

Rabat – Angesichts der zahlreichen Krisen der letzten Jahre, hatte man das Gefühl, dass die sog. Süd-Süd-Strategie Marokkos, die eine engere Zusammenarbeit mit afrikanischen Staaten vorsieht, in den Hintergrund gerückt ist.
Aber augenscheinlich erhielt diese Strategie, die nach der Rückkehr Marokkos in den Kreis der Afrikanischen Union verstärkt verfolgt wurde, lediglich weniger Aufmerksamkeit.

Um die Süd-Süd-Zusammenarbeit zu stärken, soll vom 21. bis 23. Juli 2023 in Marrakech ein Wirtschafts- und Wissenschaftsforum zw. Marokko und Kamerun stattfinden. Unternehmen, Universitäten und Institutionen aus beiden Ländern können daran teilnehmen. Aus Kamerun werden rund 60 Unternehmen und Institutionen erwartet. Das Forum finde unter der Schirmherrschaft des kamerunischen Ministeriums für Hochschulbildung, der kamerunischen Interpatron-Gruppe (GICAM) und der Handels-, Industrie- und Dienstleistungskammer Marrakech-Safi statt.

Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft zwischen Marokko und Kamerun soll enger werden.

Ziel sei es, Unternehmen und akademische Einrichtungen aus beiden Ländern zusammenzubringen, so Professor Bertin Leopold Kouayep, Direktor der Hochschule für Handel und Management in Yaoundé (Kamerun), gegenüber dem Nachrichtenportal Le360.

„Wir konnten auf die Unterstützung der Handels-, Industrie- und Dienstleistungskammer Marrakech-Safi zählen, die im Rahmen der Politik des marokkanischen Königs die Wirtschaft mobilisiert, um die Süd-Süd-Kooperation zu einem Anker der wirtschaftlichen Entwicklung bzw. zu einem Modell für die Welt zu machen”, so der Initiator des kamerunisch-marokkanischen Wirtschaftsforums.

Dieses Forum für Wirtschaft und Wissenschaft zwischen den beiden Ländern stehe unter dem Motto „Progressive Regionalisation et Développement économique” (Fortschrittliche Regionalisierung und wirtschaftliche Entwicklung).

Die Hochschule für Handel und Management in Yaoundé habe als Projektpartner die Nationale Hochschule für Handel und Management der Universität Cadi-Ayyad in Marrakech.

Neben der Stärkung bzw. Diversifizierung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Kamerun und Marokko ziele das Forum auf die Entwicklung der akademischen bzw. universitären Zusammenarbeit ab. Zu diesem Zweck soll es Brücken zwischen Schulen und Universitäten bauen und die Integration von Hochschulabsolventen in Unternehmen beider Länder fördern.

Marokkanische Unternehmen seien in Kamerun in den Bereichen Versicherungen, Banken, Immobilienentwicklung und ähnliches tätig. Dazu gehören die Bankengruppe Attijariwafa, Alliances, das Office chérifien des phosphates OCP, Saham Assurances und ONEE.

Mein Konto

Casablanca
Bedeckt
18.3 ° C
21.1 °
18 °
55 %
2.1kmh
98 %
Do
21 °
Fr
20 °
Sa
18 °
So
18 °
Mo
18 °