Algerien – Polisario – Führer offiziell an COVID-19 erkrankt.

Ghali solle sich bereits erholen.

346
Polisario
Quelle SPS - Polisario bestätigt COVID-19 Erkrankung ihres Führers Brahim Ghali

SPS – Polisario Nachrichtenagentur bestätigt offiziell die COVID-19 Erkrankung von Brahim Ghali.

Algier – Die Führung der Demokratische Arabische Republik Sahara (Sahrawi Arab Democratic Republic) gab eine offizielle Meldung zum Polisari – Führer Brahim Ghali heraus, die über die eigene Nachrichtenagentur SPS veröffentlicht wurde. Danach bestätigt die Polisario, dass Ghali „nach seiner Infektion mit dem Covid-19-Virus seit mehreren Tagen in Behandlung ist und sein Gesundheitszustand überwacht wird.“ Nach der Presseerklärung gebe es aber keinen Grund zur Besorgnis und der Anführer der Polisario erhole sich nun. Über den Transport nach Spanien wird nicht weiter berichtet.

Die COVID-19 Erkrankung macht die Anfrage bei Deutschland, durch die algerische Regierung wahrscheinlicher. Bereits Ende 2020 wurde der algerische Präsident Tebboune erfolgreich, nach seiner COVID-19 Erkrankung, in Deutschland behandelt. Deutschland soll sich aber bei Brahim Ghali geweigert haben, ihn aufzunehmen.

Algerien – Polisario – Führer Ghali mutmaßlich im spanischen Krankenhaus.

Empfohlener Artikel