Algerien – Said Bouteflika zu 15 Jahren Haft verurteilt.

Gericht bleibt unter den Forderungen der Staatsanwaltschaft.

344

Gericht in Blida spricht Bruder und Berate von Ex-Präsident Abdelaziz Bouteflika schuldig.

Algier – Nach nur wenigen Monaten der Ermittlungen und gerade zwei Tage der gerichtlichen Anhörung, fiel gestern (24. Dienstag 2019) das Urteil gegen Said Bouteflika. Der jüngere Brüder und enger Berater des Langzeitpräsidenten Abdelaziz Bouteflika, der nach wochenlangen Protesten im April diesen Jahres vom Militär zum Rücktritt gedrängt wurde, galt lange als die eigentliche Macht im Staat. Insbesondere nach dem Abdelaziz Bouteflika 2013 einen schweren Schlaganfall erlitt und danach praktisch nicht mehr in der Öffentlichkeit aufgetreten ist. Kurze Zeit nach dem Rücktritt des Ex-Präsidenten wurde Said Bouteflika, auf Veranlassung des Militärs, verhaftet. Said Bouteflika wurde beschuldigt, „die Autorität der Armee angegriffen zu haben“ und angeklagt, wegen „Verschwörung gegen die Autorität des Staates“. Hinter dem Vorgehen gegen Said Bouteflika soll der Armeechef General Gaid Salah stehen.

Algerien – Militärgericht ordnet Haft gegen Said Bouteflika an.

Gericht bleibt unter den Forderungen der Staatsanwaltschaft.

Das Militärgericht von Blida sprach Said Bouteflika in allen Anklagepunkten für Schuldig. Die Staatsanwaltschaft forderte 20 Jahre Haft. Das Gericht blieb unter der Forderung und verurteilte ihn zu 15 Jahren Gefängnis. Das algerische Gericht verurteilte zeitgleich auch zwei ehemalige Geheimdienstchefs wegen ähnlicher Vorwürfe. Mehrere weitere hochrangige Regierungsvertreter wurden inhaftiert, darunter die beiden ehemaligen Premierminister Algeriens, Ahmed Ouyahia und Abdelmalek Sellal.

Liste der Verurteilten und Strafen:

– Bouteflika Saïd, fünfzehn (15) Jahren Freiheitsstrafe.
– Mediene Mohamed, fünfzehn (15) Jahren Haft.
– Tartag Athman, fünfzehn (15) Jahren Haft.
– Hanoune Louiza, fünfzehn (15) Jahren Haft.
– Nezzar Khaled, zwanzig (20) Jahren Haft.
– Nezzar Lotfi, zwanzig (20) Jahren Haft.
– Benhamdine Farid, zwanzig (20) Jahren Haft.