Erste Demonstranten vom Gericht in Al Hoceima verurteilt.

Von den 32 Angeklagten bekamen 18 Demonstranten Haftstrafen.

258
Gericht in Al Hoceima
Von den 32 Angeklagten bekamen 18 Demonstranten Haftstrafen.

25 von 32 Demonstranten zu 18 Monaten Haft verurteilt.

Al Hoceima – Wie am gestrigen Abend bekannt wurde, sind die ersten verhafteten Demonstranten von einem Gericht in Al Hoceima verurteilt worden. Insgesamt wurden 32 Demonstranten angeklagt. Von den 32 Angeklagten bekamen 18 Demonstranten Haftstrafen von 18 Monaten. Weitere sieben bekamen Haftstrafen von zwei bis sieben Monaten. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Angeklagten an nicht genehmigten Demonstrationen im letzten Mai teilgenommen haben. Dabei sollen sie sich auch schuldig gemacht haben „Gewalt gegen die Sicherheitskräfte“ ausgeübt und an einer „Rebellion“ teilgenommen zu haben sowie mitschuldig an Sachbeschädigung von privaten und öffentlichen Eigentum zu sein.

Gegenüber der Telquel.ma hat der Rechtsanwalt Rachid Belaali, der die Hauptverteidigung der Angeklagten koordiniert hat, berichtet, dass die Urteile für die jungen Männer ein Schock gewesen sind. Einige der Verurteilten sollen sogar in Ohnmacht gefallen sein. Weiterhin sind die Familien der Verurteilten bestürzt und wütend über die Urteile und empfanden diese als ungerecht.

Das Gericht tagte zwei Tage. Die Haftstrafen müssen sofort angetreten werden. Von einer Berufungsmöglichkeit war nicht die Rede.

Empfohlener Artikel