Marokko – Außenministerium beendet Kommunikationsabbruch zu Deutschland.

Wiederaufnahme der Arbeit der beiden Botschaften in Rabat und Berlin.

5651
Flaggen
Flagge Marokko und Deutschland

Marokkanisches Außenministerium reagiert auf „positive“ Signale aus Berlin und kündigt Prozess der Normalisierung der Beziehungen an.

Rabat – Mit einer kurzen und schlichten Meldung auf der Website des marokkanischen Außenministeriums scheint die diplomatische Eiszeit zwischen Berlin und Rabat einem Ende zuzustreben. „Das Königreich Marokko würdigt die positiven Ankündigungen und konstruktiven Positionen der neuen Bundesregierung in jüngster Zeit“, hieß es schlicht am heutigen frühen Nachmittag (22. Dezember 2021) auf der Website des marokkanischen Außenministeriums. Damit reagiert das Ministerium unter Leitung von Nasser Bourita ca. eine Woche nach der Aktualisierung der Deutsch-Marokkanischen Beziehungen auf der Website des deutschen Auswärtigen Amts auf die dort formulierten Positionen, insbesondere auf die Wertschätzung Deutschlands für den aktuellen UNO-Prozess und den marokkanischen Autonomieplan für die Westsahara (marokkanische Sahara).

Wiederaufnahme der Arbeit der beiden Botschaften in Rabat und Berlin.

Aus Sicht des marokkanischen Amtes ist es nun möglich, den Betrieb der beiden Botschaften in Berlin und Rabat wieder zu ermöglichen. „Diese Erklärungen lassen eine Wiederbelebung der bilateralen Zusammenarbeit und die Rückkehr zur Normalität der Arbeit der diplomatischen Vertretungen beider Länder in Rabat und Berlin erwarten,“ betont das marokkanische Ministerium in einer Pressemitteilung weiter.

Marokko weiterhin skeptisch.

Das nordafrikanische Königreich machte aber auch klar, dass es bei bloßen Worten aus Richtung Berlin nicht bleiben darf, wenn man zu den früheren Beziehungen zurückkehren möchte.

„Das Königreich Marokko hofft, dass diesen Erklärungen Taten folgen werden, um eine neue Geisteshaltung widerzuspiegeln und einen Neuanfang der Beziehungen auf der Grundlage von Klarheit und gegenseitigem Respekt zu markieren,“ so das Ministerium abschließend.

Damit könnte die seit Anfang des Jahres 2021 bestehende diplomatische Krise zu einem Ende kommen. Deutschland wartet seit dem Frühjahr auf die Bestätigung des neuen Botschafters, der voraussichtlich Herr Thomas Peter Zahneisen heißen wird. Wann die marokkanische Botschafterin, Frau Lalla Zohour Allaoui, wieder offiziell ihr Amt in Berlin wahrnehmen wird, wurde noch nicht bekanntgegeben. Die aktuelle Entwicklung wird viele deutschstämmige in Marokko aber auch marokkanische Bürgerinnen und Bürger in Deutschland freuen.

Marokko – Auswärtiges Amt aktualisiert Basisinformation zu Marokko und spricht Autonomieplan in der Westsahara an.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – Deutsche Unternehmen in Marokko durch Pandemie und diplomatische Spannungen belastet.
Nächster ArtikelMarokko – 427 Coronavirus – Neuinfektionen in 24 Stunden gemeldet.
Empfohlener Artikel