Marokko – Baerbock in Marokko eingetroffen

Bilaterale Beziehungen sollen sich weiter verbessern.

1510

Deutsche Außenministerium Annalena Baerbock zu Gesprächen in der Hauptstadt Rabat.

Rabat – Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock ist zu einem Besuch in dem nordafrikanischen Königreich Marokko eingetroffen. Anlass sind Gespräche zur Verbesserung der bilateralen Beziehungen zwischen Berlin und Rabat. Im Jahr 2021 waren die Beziehungen schwer belastet und zweitweise ausgesetzt. Erst nach der Bundestagswahl im September 2021 und dem Amtsantritt der Außenministerin konnten die Wogen geglättet werden. Dazu war es nötig, dass sowohl die neue Außenministerin als auch der Bundespräsident  eine Neupositionierung Deutschlands in der Frage der Westsahara öffentlich formulierten. Aus Sicht Marokkos gehört Deutschland nun zu den Ländern, die dem Autonomieplan für die Region positiv gegenüberstehen. In seiner Rede von 20. August 2022 wurde von König Mohammed VI. Deutschland neben weiteren europäischen Staaten als Partner für zukünftige Entwicklungen, ausdrücklich genannt.

Marokko – Rede zum 20. August – Revolution des Königs und des Volkes von König Mohammed VI.

Vorheriger ArtikelMarokko – 62 Neuinfektion mit dem Coronavirus SARS-COV 2 registriert.
Nächster ArtikelMarokko – Deutsche Außenministerin in Rabat zum Antrittsbesuch