Marokko – Einigung bei den Koalitionsverhandlungen zw. RNI, PAM und PI verkündet.

Umsetzung des neuen Entwicklungsmodells zentrale Aufgabe der neuen Regierung.

1408
Regierung
Koalitionsgespräche zwischen RNI, PAM und PI erfolgreich beendet. Aziz Akhennouch RNI (mi.) - Abdellatif Ouahbi - PAM (re.) - Nizar Baraka PI (li.)

Designierter Regierungschef kündigt baldige Liste der Minister zur Vorlage bei König Mohammed VI. an.

Rabat – Die Verhandlungen zur Bildung einer neuen Zentralregierung in Marokko scheinen schnell zu einem Ende gekommen zu sein. Auf einer Pressekonferenz verkündete der designierte Regierungschef und von König Mohammed VI. ernannte Premierminister, Aziz Akhannouch, dass die Koalitionsverhandlungen erfolgreich gewesen seien. Die neue Regierungsmehrheit wird sich aus der Nationalen Versammlung der Unabhängigen (RNI), der Partei für Authentizität und Modernität (PAM) und der Istiqlal-Partei (PI) zusammensetzen, kündigte der designierte Regierungschef Aziz Akhannouch am Mittwoch in Rabat an. Damit vereinigen sich die drei stärkten Fraktionen, welche die meisten Stimmen bei den Parlamentswahlen vom 8. September auf sich vereinigen konnten. Bei einer Pressekonferenz, an der auch die Generalsekretäre der PAM, Abdellatif Ouahbi, und der PI, Nizar Baraka, teilnahmen, betonte der designierte Regierungschef, dass das Engagement der Generalsekretäre der Parteien, die einhellig ihre Verantwortung in diese Phase erkannt haben, die Bildung der Regierungsmehrheit (269 Sitze) in kurzer Zeit ermöglicht hat. Die nötige Regierungsmehrheit bedarf einer Stimmenanzahl von 198 von 395 Sitzen im Abgeordnetenhaus des marokkanischen Parlaments, womit die neue Regierung eine komfortable Mehrheit besitzen würde.

Umsetzung des neuen Entwicklungsmodells zentrale Aufgabe der neuen Regierung.

Premierminister Akhannouch, der zuvor seit 2007 Landwirtschaftsminister gewesen ist, fügte hinzu, dass sie darauf achteten, die Herausforderungen der gegenwärtigen Phase hervorzuheben, die durch die Notwendigkeit gekennzeichnet ist, die Verabschiedung und Umsetzung des Nationalen Entwicklungspaktes zu beschleunigen, zu dem Seine Majestät der König, nach der Verabschiedung des Abschlussberichts des Ad-hoc-Ausschusses für die Ausarbeitung des neuen Entwicklungsmodells, aufgerufen hatte.
Er fügte hinzu, dass die drei Parteien an der Bildung einer geeinten und effizienten Regierung gearbeitet haben, um deren Zusammensetzung der Anerkennung Seiner Majestät des Königs zu unterbreiten und ihr eine Form zu geben, damit sie ihre Aufgaben in aller Geschlossenheit, im Geiste der Uneigennützigkeit und der totalen Solidarität zwischen ihren Teilen erfüllen kann, indem sie sich für ein einziges Projekt mobilisiert, nämlich den Marokkanern ein Leben in Würde zu ermöglichen. Akhannouch sagte auch, er sei stolz auf das königliche Vertrauen, das in seine Person gesetzt wurde, und dankte allen Parteien, die dem Aufruf gefolgt seien, an den Konsultationen teilzunehmen und ihre Ansichten und Positionen über die Zukunft zu äußern, und lobte die Bereitschaft der meisten von ihnen sowie das Klima des Vertrauens und die Qualität der Debatten, die die Verhandlungen geprägt hätten.

Marokko – König beauftrag RNI-Chef mit der Regierungsbildung

Vorheriger ArtikelMarokko – Weitere Verhaftungen von Terrorverdächtigen in Errachidia
Nächster ArtikelMarokko – 1.583 Coronavirus Neuinfektionen in 24 Stunden.
Empfohlener Artikel