Marokko – Investitionen von 33 Mrd. MAD schaffen 14.000 Arbeitsplätze.

Großteil der staatlichen Investitionen werden für die zu ersetzenden Sozialbeiträge verwendet.

279
Investitionen
Quelle Büro des Premierministers- Sitzung des Investitionsausschuss unter Leitung des Premierministers Aziz Akhennouch

Premierminister erläutert bisherige Investitionen und ihre Wirkung auf den Arbeitsmarkt.

Rabat – Die Regierung gibt mit Investitionen einen starken Impuls, sagte der Regierungschef im Parlament während der monatlichen allgemeinen politischen Sitzung, die den Investitionen und der Beschäftigung gewidmet gewesen ist.

Der Regierungschef gab bekannt, dass die ersten fünf Sitzungen des Nationalen Investitionskomitees stattgefunden haben und mehr als 46 Vertragsentwürfe und Anhänge mit einem Gesamtwert von 33,3 Milliarden marokkanische Dirham MAD genehmigt wurden. Mehr als 14.200 direkte und indirekte Arbeitsplätze würden dadurch geschaffen.
Nach Angaben des Regierungschefs wird das Projekt der neuen Investitionscharta durch ein umfangreiches Begleitprogramm unterstützt.

Nach Medienberichten handelt es sich dabei vor allem um die Zahlung von Solidaritätsbeiträgen zur Unterstützung von Investitionen, um zusätzliche territoriale Ausgleichszahlungen zur Förderung von Investitionen in den am stärksten gefährdeten Regionen und um zusätzliche sektorale Ausgleichszahlungen zur Wiederbelebung vielversprechender Sektoren.

Darüber hinaus wurden im Rahmen des Nationalen Investitionsausschusses Maßnahmen zur Unterstützung von Projekten mit strategischem Charakter, wie z.B. im Verteidigungssektor oder in der pharmazeutischen Industrie, erörtert. Es wurden auch Maßnahmen zur Förderung marokkanischer Investitionen im Ausland diskutiert.

Marokko – Regierungschef gesteht – Investitionen hinter den Erwartungen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – Blinken muss Teilnahme an Anti-Daech – Konferenz absagen.
Nächster ArtikelMarokko – USA würdigen Kampf gegen Geldwäsche
Empfohlener Artikel