Marokko – Militär bestätigt erneute Schusswechsel mit der Polisario

Keine Opfer oder Schäden auf marokkanischer Seite bestätigt.

2179
Westsahara
Quelle FAR - Schutzwall - Schutzmauer in der Westsahara zur Pufferzone

Beschuss durch Milizen der Polisario an der Grenzmauer im Osten ohne Verluste.

Rabat – Derzeit tobt im Internet und über die staatlichen Medien Marokkos und Algeriens ein Propagandakampf über die Deutungshöheit der Ereignisse in der Westsahara. Am 14. November 2020 meldete die Polisario, nachdem sie zuvor den Waffenstillstand von 1991 aufgekündigt hatte, einen Angriff auf marokkanische Stellungen und Grenzposten in der östlichen Pufferzone an der Grenze zu Algerien. Marokko hat in dieser Region eine Schutzmauer von ca. 2.700km errichtet, um eine Infiltration von Polisario-Einheiten zu erschweren. Auf diese Mauer und die dort vorhandenen Stellungen will die Polisario Angriffe mit schweren Waffen verübt haben, bei denen das marokkanische Militär menschliche Verluste erlitten haben soll. Nun hat Marokko auf diese Meldung reagiert und Kampfhandlungen bestätigt.

Keine Opfer oder Schäden auf marokkanischer Seite bestätigt.

Elemente der Königlichen Streitkräfte (FAR) reagierten auf die Schüsse, die von Milizionären der Polisario entlang der Verteidigungslinie abgegeben wurden, teilte das FAR-Marokko-Forum im sozialen Netzwerk Facebook mit. Es waren keine menschlichen oder materiellen Schäden zu beklagen. Damit bestätigt Marokko indirekt die von der Polisario erklärten Angriffe, bestreitet aber die von der Polisario angegebenen Treffer.

„Seit dem 13. November 2020 haben die Milizionäre der Polisario Schießereien entlang der Verteidigungslinie provoziert, ohne menschlichen oder materiellen Schaden in den Reihen der FAR anzurichten“, so die gleiche Quelle. Im Rahmen der Reaktion auf den Beschuss haben die marokkanischen Grenzposten entschlossen agiert und nahe der Region El Mahbes, am östlichen Verlauf des Grenzwalls einen Waffenträger (Anm. des Autors: Kleintransporter mit Maschinengewähr auf der Ladefläche) zerstört.

Marokko – Polisario meldet Angriffe auf marokkanische Stellungen

Empfohlener Artikel