Marokko – CSMD-Kommission legt neues Entwicklungsmodell dem König vor.

König Mohammed VI. gibt Regierung und Verfassungsorganen die Marschrichtung vor.

1874
König
Quelle MAP - König Mohammed VI. nimmt Bericht der Kommission zu Erarbeitung eines Entwicklungsmodells in Fes entgegen 25 Mai 2021

König Mohammed VI. empfängt Vorsitzenden der Kommission für die Erarbeitung eines neuen Entwicklungsmodells, Chakib Benmoussa, und nimmt Analyse, Studie und Handlungsempfehlungen entgegen.

Fés – Der marokkanische König Mohammed VI. empfing am gestrigen Dienstag, 25. Mai 2021, im königlichen Palast von Fés, den Vorsitzenden der Kommission zur Erarbeitung eines neuen Entwicklungsmodells für die Wirtschaft und die Gesellschaft des Landes. Chakib Benmoussa, der ehemalige Innenminister und Botschafter Marokkos in Frankreich sowie Vorsitzenden dieser Kommission, übergab dem König insgesamt einen dreibändigen Bericht. „Anlässlich der Königlichen Audienz, die Herrn Chakib Benmoussa gewährt wurde,“ so eine Erklärung des königlichen Kabinetts, „beglückwünschte der König den Präsidenten und die Mitglieder der Kommission für die unternommenen Anstrengungen und die Qualität der geleisteten Arbeit, die das Ergebnis eines breit angelegten Mitwirkungsprozesses des Zuhörens, der Debatte und der Zusammenarbeit um die Erneuerung des marokkanischen Entwicklungsmodells, ist.“

König billigt die Ergebnisse der Kommission.

Bei dieser Gelegenheit rief der König dazu auf, „sich mit den Ergebnissen dieser Arbeit auseinanderzusetzen und sie zum Wohl der Entwicklung unseres Landes und des Wohlergehens seiner Bürger zu nutzen.“

Das marokkanische Staatsoberhaupt ordnete außerdem die Veröffentlichung des CSMD-Berichts an und bat die Kommission, eine umfangreiche Kampagne zur Aufklärung und Erläuterung ihrer Schlussfolgerungen und Empfehlungen unter den Bürgern und verschiedenen Akteuren im gesamten Königreich durchzuführen.

„Darüber hinaus sind die Regierung und die verschiedenen Akteure und Institutionen aufgefordert, jeder in seinem Zuständigkeitsbereich, sich aktiv an der Umsetzung der entsprechenden Empfehlungen dieses Berichts zu beteiligen und dazu beizutragen, um dem neuen Anspruch und dem neuen Entwicklungskurs zu dienen, der den Erwartungen des Königs und des marokkanischen Volkes entspricht.“

König Mohammed VI. gibt Regierung und Verfassungsorganen die Marschrichtung vor.

An dem Empfang im Königspalast von Fés nahmen alle Vertreter des Staates und seiner wichtigsten Organe teil, darunter der Premierminister, Herr Dr. Saad Eddine El Otmani, der Präsident des Repräsentantenhauses, Herr Habib El Malki, der Präsident des Abgeordnetenhauses, Herr Hakim Benchamach, die Berater des Königs, Herr Omar Azzimane und Herr Fouad Ali El Himma, sowie die Präsidenten der Verfassungsorgane teil.

Ebenfalls anwesend waren die Generalsekretäre und Präsidenten der im Parlament vertretenen politischen Parteien, der Generalsekretär des Höheren Rates der Ulema, Herr Mohamed Yssef, der Wali (Präsident) der Bank Al-Maghrib, Herr Abdellatif Jouahri, der Hohe Kommissar für Planung, Herr Ahmed Lahlimi Alami, der Präsident der Allgemeinen Konföderation der marokkanischen Unternehmen (CGEM), Herr Chakib Alj, und der Präsident des Berufsverbandes der marokkanischen Banken (GPBM), Herr Othmane Benjelloun.

Marokko – Neues Entwicklungsmodell steht auf vier Säulen.

Bericht kommt mit mehr als 1,5 Jahren Verspätung

Der marokkanische König erklärte, nach den Protesten 2016/2017 im Nordosten des Landes, in einer Rede, das bis dahin verfolgte Entwicklungsmodell für gescheitert, da es die sozialen Bedürfnisse der Menschen nicht ausreichend berücksichtigen würde. In einem ersten Schritt beauftragte er die amtierende Regierung, unter Leitung von Premierminister El Othmani, mit der Herleitung eines überarbeiteten Entwicklungsmodells. Die Regierungsparteien konnten sich aber nicht auf ein Modell einigen und scheiterten zugleich an der sehr engen Zeitvorgabe von nur drei Monaten. Im August 2018 setzte der König eine außerparlamentarische Kommission, unter Leitung des damaligen marokkanischen Botschafters in Frankreich und ehemaligen Innenministers, Herrn Chakib Benmoussa, ein.

Entwicklungsmodell
Ehemaliger Innenminister Chakib Benmoussas von König Mohammed VI. zum Vorsitzenden des neuen Entwicklungskomitees.

Zunächst war ein erstes Ergebnis bereits für 2019 angekündigt worden, was nicht gelang und der König gewährte eine weitere Frist bis Anfang 2020. Nach dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie, die auch Marokko erheblich traf, bat die Kommission erneut um mehr Zeit, um die Folgen der weltweiten Gesundheitskrise in die Überlegungen einfließen lassen zu können. Einige Elemente des neuen Entwicklungsmodells wurden bereits in Gesetze und Projekte umgesetzt, dazu zählen vor allem alle Maßnahmen zur Verallgemeinerung des Sozialversicherungsschutzes.

Marokko – König ernennt Mitglieder des Entwicklungskomitees

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – 310 Coronavirus SARS-COV 2 Neuinfektionen in 24h.
Nächster ArtikelMarokko – Neues Entwicklungsmodell steht auf vier Säulen.
Empfohlener Artikel