Tunesien feiert Unabhängigkeitstag.

Tunesien feiert seinen Unabhängigkeitstag am 20. März .

480

Tunesien feiert seinen Unabhängigkeitstag am 20. März .

Tunis – Am heutigen Tag, dem 20. März 2017, feiern die Menschen in Tunesien ihren Unabhängigkeitstag und erinnern an die Befreiung des Landes aus der französischen Kolonialherrschaft im Jahr 1956.

Mit zahlreichen Veranstaltungen erinnern die Tunesier an dieses Ereignis.

Tunesien wurde im April 1881 von französischen Soldaten, die aus Algerien kommenden in das Land eindrangen, binnen drei Wochen erobert.

Nach langem und teils bewaffnetem Kampf der Tunesier gegen die Besatzung, verabschiedete die französische Nationalversammlung die sog. Verträge von Tunesien. Am 20. März 1956 erkannte Frankreich die Unabhängigkeit Tunesien offiziell an.
Heute gilt Tunesien als sog. Musterland nach dem arabischen Frühling und als Beispiel wie eine Zivilgesellschaft auch im arabischen Raum das eigene politische System ändern kann ohne das eigene Land in Krieg und Chaos zu treiben.
Tunesien ist international aktiv und eingebunden. Das Land beteiligt sich an Organisationen wie der Union für den Mittelmeerraum, der Arabischen Liga, der Afrikanischen Union und der Arabischen Maghreb-Union. Es unterhält enge Beziehungen zu europäischen Ländern, vor allem zu Frankreich und Italien, deren kulturelle Traditionen die tunesische Gesellschaft stark beeinflussen.

Vorheriger ArtikelSaad-Eddine El Othmani ist neuer Regierungschef in Marokko.
Nächster ArtikelRegierungsbildung in Marokko angeblich binnen 15 Tage.