Maroc Telecom steigert Nettogewinn 2016 1. HJ. um 3,2% gegenüber Vorjahr

Nettogewinn stieg um 3,2% und Umsatz um 6,1% - Wachstum stammt aus dem Auslandsgeschäft

6
Maroc Telecom Rabat
Sitz der Maroc Telecom in Rabat

Nettogewinn- und Umsatzwachstum beim Telekommunikationsanbieter Maroc Telecom – Wachstum stammt aus dem Auslandsgeschäft.

Rabat – Wir der größte Telekommunikationsanbieter Marokkos Maroc Telecom mitteilte, konnte der Nettogewinn im ersten Halbjahr 2016 gesteigert werden. Im Vergleich zum Vorjahr verdiente Maroc Telecom 3,2% mehr. Der Nettogewinn liegt bei 2,91 Mrd. MDH (ca. 265 Mio. €). Der Umsatz stieg dabei um 6,1% zum Vorjahr und liegt damit bei 17,6 Mrd. MDH (ca. 1,6 Mrd. €). Nach Meldungen des Nachrichtenportals Morocco World News ist der Haupttreiber für das Wachstum das Auslandsgeschäft. Der Sprecher des Vorstands Abdeslam Ahizoune sieht sich in seiner Strategie bestätigt, das Unternehmen auch im Ausland tätig werden zu lassen.

Im Umkehrschluss wird aber auch klar, dass in Marokko selbst wohl kein signifikantes Wachstum aus dem Kerngeschäft heraus zu schaffen ist. Um in Marokko weiter den Umsatz zu steigern, bedarf es neuer Geschäftsfelder. Die Größenordnung der Maroc Telcom ist nicht vergleichbar mit Telekommunikationskonzernen in Europa oder USA. Die Deutsche Telekom AG erwirtschaftete in 2015, nach Angaben der Wallstreet-Online, einen Umsatz von 65,2 Mrd. € und die Vodafone Group etwas mehr als 42,2 Mrd. €.

Die Aktie der Maroc Telecom wird in Deutschland an den Börsen von Frankfurt, Stuttgart, Berlin und München gehandelt.

Maroc Telecom
Quelle: http://www.finanzen.net/chart/Maroc_Telecom Stand 29.07.2016

Der Aktienverlauf in den letzten fünf Jahren, den die Grapfik zeigt, weist ein Hoch bei mehr als 13,-€ je Aktie im Sommer 2011 aus. Diesem Hoch scheint sich die Aktie, nach einem Tiefststand im Juli 2013 von unter 8,-€, langsam anzunähern.

Empfohlener Artikel