Marokko – Bosch – Siemens Haushaltsgeräte plant Investitionen.

Bosch – Siemens Gruppe seit 2008 in Marokko

336
Bosch
Quelle BSH-Gruppe: Bosch - Siemens Gruppe prüft Investitionen in Marokko

Haushaltsgeräteproduzent will in Marokko eigenes Umfeld schaffen.

Rabat – Marokkos Handelsministerium meldet die Anwerbung eines neuen Investors. Wie das Ministerium bestätigt, wird die Bosch – Siemens Haushaltsgerätegruppe in Marokko investieren. Dazu soll heute eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet werden. Nach bisherigen Informationen will das deutsche Unternehmen ein vollständiges „Geschäftsumfeld“ errichten. Weitere Details wurden aber bisher nicht genannt.

Bosch – Siemens Gruppe seit 2008 in Marokko

Die Bosch – Siemens Gruppe wurde 1967 gegründeter und ist der größte europäische Hersteller für Haushaltsgeräte (sog. weiße Ware). Die Gruppe produziert in vierzig Fabriken in mehr als zehn Ländern. Seit Ende 2014 und nach dem Ausstieg von Siemens, liegt das Eigentum vollständig bei der Bosch-Gruppe. Seit 2008 verfügt die Gruppe über eine Tochtergesellschaft in Marokko, die für die Geschäftsentwicklung und den Kundendienst zuständig ist. Eine Produktionsstätte hat das Unternehmen im nordafrikanischen Königreich allerdings noch nicht. Marokko hofft neben Investitionen in Produktionsstätten auch auf die Ansiedlung einer Forschung- und Entwicklungseinrichtung.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – Opferfest voraussichtlich am 12. August.
Nächster ArtikelMarokko – Haushaltsdefizit des Staates erreicht 4%.
Empfohlener Artikel