Marokko – Maroc Telecom schließt Übernahme von Tigo Tchad ab.

Übernahme stellt einen wichtigen Schritt in der internationalen Strategie da.

158
Maroc Telecom
Maroc Telecom Rabat

Übernahme von Tschads größtem Netzbetreiber erweitert Auslandsengagement.

Casablanca – Maroc Telecom hat per Pressemeldung mitgeteilt, dass die Übernahme von Tigo Tchad, dem größten Netzbetreiber im Tschad, abgeschlossen ist. Tigo Tchad war bisher eine Tochtergesellschaft von Millicom, einem internationalen Telekommunikationsunternehmen, das in Mittel- und Südamerika sowie Afrika tätig ist. Bereits im März dieses Jahres unterzeichneten die Parteien einen Vertrag, über die Übernahme und über einen nicht öffentlich genannten Kaufpreis.

Übernahme stellt einen wichtigen Schritt in der internationalen Strategie da.

„Der Abschluss der Übernahme stellt einen weiteren Schritt in der internationalen Entwicklung von Maroc Telecom in Märkten mit großem Potenzial dar und stärkt die angestrebte strategische Position, als wichtiger Akteur in der Telekommunikation in Afrika“, erklärte Abdeslam Ahizoune, der Vorstandsvorsitzende von Maroc Telecom in der veröffentlichten Pressemitteilung. Ahizoune fügte hinzu: „Maroc Telecom wird sein gesamtes Wissen in die langfristige digitale Entwicklung des Tschads einbringen.

Im vergangenen Berichtsjahr machte Marokkos größtes Telekommunikationsunternehmen ca. 36 Milliarden marokkanische Dirham MAD oder 3,3 Milliarden Euro* Umsatz. Der ehemalige Staatskonzern, an dem Marokko noch ca. 20% der Anteile hält, ist in weiteren 11 afrikanischen Ländern tätig. Die Maroc Telecom ist entweder Marktführer oder ein wichtiger Wettbewerber unter anderem in Mauretanien, Mali, Niger, die Elfenbeinküste und nun auch im Tschad.

Marokko – Maroc Telecom kauft Tigo Tschad

*Wechselkurs stand 29. Juni 2019

 

Empfohlener Artikel