Marokko – Sierra Leone unterstützt Nigeria – Marokko Gas-Pipeline

Großprojekt mit einem Volumen von ca. 10 Mrd. US-Dollar

3034
Außenminister
Quelle marokkanisches Außenministerium - Außenminister Nasser Bourita und Außenminister Sierra Leone, David Francis in Rabat

Gas-Pipeline soll entlang der Westküste Afrikas verlaufen und den Transport mit Erdgas bis nach Europa ermöglichen.

Der Außenminister von Sierra Leone, David Francis, der sich derzeit in Marokko aufhält, bekundete am gestrigen Donnerstag (26. August 2021) in Rabat die Unterstützung seines Landes für das Gas-Pipeline-Projekt zwischen Nigeria und Marokko.

„Handel und Investitionen sind eine sehr wichtige Komponente, aber auch die politische Dimension ist wichtig, deshalb unterstützen wir das nigerianisch-marokkanische Gas-Pipeline-Projekt“, sagte er bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem marokkanischen Außenminister Nasser Bourita, am Ende ihrer ersten Gespräche.

Der Leiter der sierra-leonischen Diplomatie sagte in diesem Zusammenhang, dass sein Land „keinen Zweifel daran hat, dass dieses Projekt ihm und anderen Ländern in der westafrikanischen Subregion zugutekommen wird“ und betonte, dass „dies Marokkos Führungsrolle und übergeordnete Position bei der Unterstützung der Energiesicherheit und des Zugangs zu Elektrizität unter Beweis stellt“.

In welcher Form Sierra Leone das Projekt unterstützen wird, wurde nicht weiter konkretisiert.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Großprojekt mit einem Volumen von ca. 10 Mrd. US-Dollar

Dieses Großprojekt, das 2016 in Abuja unter dem Vorsitz von König Mohammed VI. und dem nigerianischen Präsidenten Muhammadu Buhari gestartet wurde, wird die Gasvorkommen Nigerias, mehrerer westafrikanischer Länder und Marokkos miteinander verbinden und so die regionale wirtschaftliche Integration fördern. Im Jahr 2018 konkretisierten die beiden Staatsoberhäupter in Rabat das Projekt nochmals. Die Gas-Pipeline wird eine Länge von ca. 6.500 km haben und eine Investition von angesetzten 10 Mrd. US-Dollar benötigen.

Marokko – Mega – Pipeline zwischen Marokko und Nigeria konkretisiert.

Vorheriger ArtikelMarokko – Sierra Leone eröffnet Botschaft in Rabat und ein Generalkonsulat in Dakhla
Nächster ArtikelAlgerien – Gaslieferung an Spanien über Medgaz – Pipeline
Empfohlener Artikel