TÜV Rheinland übernimmt T.U.V Maghreb S.A.R.L.

TÜV Rheinland expandiert in den Maghreb und den Nahen-Osten.

TÜV Rheinland expandiert in den Maghreb und den Nahen-Osten.

Köln – Der TÜV Rheinland informiert auf seiner eigenen Homepage darüber, dass er sein Auslandsgeschäft erweitert hat. Um sich noch stärker im Maghreb und im Nahen-Osten positionieren zu können, übernimmt der TÜV Rheinland den Kooperationspartner T.U.V Maghreb S.A.R.L durch einen Kauf. Die Prüfungsgesellschaft ist schon seit vielen Jahren im Ausland tätig und prüft im Auftrag von Unternehmen die Produkte, die in den Europäischen Wirtschaftsraum eingeführt werden sollen. Nun hat der TÜV Rheinland den Maghreb als neuen Teil seiner globalen Strategie entdeckt. Wie der Erklärung des TÜVs zu entnehmen ist, glaubt man daran, dass der maghrebinische Wirtschaftsraum in Zukunft einen höheren Bedarf an Beratung haben wird. Die zunehmende Verflechtung mit der Europäischen Union wird dafür sorgen, dass Produkte und Dienstleistungen die Normen und Standards der EU erfüllen müssen. Die Erreichung bzw. Einhaltung der Normen und Standards wird sicherlich dann auch zertifiziert werden müssen. Hier wittert der TÜV Rheinland ein gutes Geschäft.

Die T.U.V Maghreb S.A.R.L ist schon seit längerem ein enger Partner des TÜVs in Nordafrika und der nördlichen Sahara-Region, so dass keine neuen Strukturen geschaffen werden müssen. Nach eigenen Angaben ist die T.U.V Maghreb S.A.R.L bereits die Führende Zertifizierungsstelle im Maghreb mit Tochtergesellschaften in Algerien und Marokko. Mit 600 Kunden ist sie in den Bereichen Maschinenbau, Elektronik, Automotiv, Chemie, Textilien und vielem mehr tätig. Dennoch bleibt es abzuwarten, wie die Zusammenarbeit sich zukünftig entwickelt und wie sich andere Prüfungsgesellschaften wie die DEKRA verhalten.