StartAlgerienAlgerien – Kooperation bei Energie- und Bergbau mit Syrien angestrebt.

Algerien – Kooperation bei Energie- und Bergbau mit Syrien angestrebt.

Syrien will zurück auf die politische Bühne.

Unterzeichnung einer Absichtserklärung durch zuständige Minister in Algier.

Algier – Algerien und Syrien wollen sich weiter annähern und zukünftig in wichtigen strategischen Fragen enger kooperieren.

Dies drückten beide Länder der arabischen Welt, nach dem Besuch des syrischen Außenministers Faisal Al-Meqdad, nun in einer neuen Absichtserklärung aus.
Am vergangenen Donnerstag (27. April 2023) haben der algerische Minister für Energie und Bergbau, Mohamed Arkab, und sein syrischer Amtskollege, der Minister für Erdöl und Bodenschätze, Firas Hassan Kaddour, in Algier eine Absichtserklärung zwischen den beiden Parteien unterzeichnet, teilte das Büro des Premierministers über die staatliche Nachrichtenagentur APS mit.

Diese Absichtserklärung sei Teil der Intensivierung der algerisch-syrischen Zusammenarbeit in den Bereichen Energie und Bergbau. Sie sei ebenfalls Teil der Sondierung von Partnerschaftsmöglichkeiten für Investitionen in den beiden Ländern.
Die Gespräche bezogen sich auf die Exploration und Prospektion von Kohlenwasserstoffen sowie die Raffination und seismische Untersuchungen. Außerdem gehe es um die Zusammenarbeit bei der Vermarktung von Rohöl und Ölprodukten sowie um den Austausch von Know-how und die Kooperation bei der Ausbildung, hieß es weiter.

Ebenfalls Teil einer angestrebten Kooperation in diesen Sektoren, sei die Zusammenarbeit auf die Bereiche Wartung, Ausrüstung, elektrische Komponenten, Bergbau, Ausbeutung von Bodenschätzen, Ausbildung und Personalentwicklung auszuweiten.

Die Unterzeichnung fand am vergangenen Donnerstag am Sitz des algerischen Ministeriums im Anschluss an das Treffen der beiden Minister statt. Anwesend war eine Delegation des syrischen Ministeriums für Erdöl und Bodenschätze sowie Vertreter der syrischen Elektrizitätsgesellschaft. Ebenfalls waren Vertreter der algerischen Staatsunternehmen Sonatrach, Sonelgaz und der Raffinerie Sidi Rezine anwesend.

Syrien will zurück auf die politische Bühne.

Syrien und die politische Führung unter Präsident Assad waren seit dem Ausbruch des Bürgerkriegs im Kontext des sog. arabischen Frühlings auch in der arabischen Welt mehrheitlich isoliert. Nur wenige Länder standen in einem Dialog mit Damaskus, darunter der Iran, der sich wiederum in Konflikten zu zahlreichen Ländern der mehrheitlich sunnitischen Welt befindet. Die syrische Mitgliedschaft in der arabischen Liga ist ausgesetzt. Nun will das Land zurück auf die politische Bühne und heraus aus der Isolation, obwohl die Situation in Syrien nicht gelöst ist.
Das Land verfügt über Erdöl und Gas und hat nach 12 Jahren Bürgerkrieg einen hohen Bedarf an Infrastruktur. Durch die Annäherung zwischen Saudi-Arabien und dem Iran, der Annäherung zahlreicher Länder des Nahen-Ostes an China und Russland und der Unterstützung Moskaus für Damaskus öffnen sich neue Türen für Präsident Assad. Russland ist auch der engste Partner Algeriens.

Algerien – Syrischer Außenminister zu Gesprächen in Algier.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
16.1 ° C
16.1 °
14 °
78 %
1.6kmh
7 %
Di
24 °
Mi
23 °
Do
22 °
Fr
21 °
Sa
19 °