StartMarokkoMarokko – Anti-Daech (ISIS) Koalition kommt zu Abstimmungen in Marokko zusammen.

Marokko – Anti-Daech (ISIS) Koalition kommt zu Abstimmungen in Marokko zusammen.

Enge Zusammenarbeit zwischen USA und Marokko bei der Terrorbekämpfung.

Sitzung auf Ministerebene der Anti-Terrorallianz gegen Daech (ISIS) für kommenden Mai in Marokko angekündigt.

Rabat – Am Rande des gestrigen Treffens (08. März. 2022) zwischen der stellvertretenden US-Außenministerin Wendy Sherman und dem marokkanischen Außenminister Nasser Bourita wurde bekanntgegeben, dass sich die Allianz gegen die Terrororganisation Daech (ISIS) zu Abstimmungsgesprächen treffen wird. Dabei wird das nordafrikanische Königreich Marokko Gastgeber des nächsten Ministertreffens der internationalen Koalition im Kampf gegen Daech sein, das für den kommenden Mai geplant ist. Dies gab der marokkanische Außenminister, Nasser Bourita, am gestrigen Dienstag (8. März 2022) bekannt.

Vertreter aller 60 Koalitionsmitglieder werden erwartet.

Bourita kündigte außerdem an, dass US-Außenminister Antony Blinken in das Königreich reisen werde, um bei diesem Treffen der 60 Mitgliedstaaten dieser Koalition, darunter Frankreich, Australien, Kanada, Deutschland, das Vereinigte Königreich Großbritannien, die Türkei und Spanien, den Vorsitz zu übernehmen. Die Länder werden unterschiedliche Vertreter nach Marokko entsenden können, da der Kampf gegen Daech (ISIS) in den einzelnen Regierungen nicht einheitlich organisatorisch angesiedelt ist. So werden einzelne Länder Vertreter des Innenministeriums oder des Außenministeriums entsenden.

Marokko erfolgreich engagiert in der Bekämpfung von ISIS (Daech)

Das Königreich ist sehr aktiv und erfolgreich bei der Bekämpfung extremistische Ideologien und von Terroristen mit Bezug zu Al-Qaida oder dem sog. Islamischen Staat in Syrien und Irak (ISIS bzw. Daech). Dabei setzt man nicht nur auf die Verfolgung mutmaßliche Terroristen, sondern hat ein pädagogisches Programm zur Auflösung von radikalisierten Verhaltungsformen aufgesetzt.

Mehrere Staaten in Europa, in Asien und die USA konnten mit Hilfe der marokkanischen Sicherheitsdienste in den vergangenen Jahren Terroranschläge verhindern oder aufklären.

Enge Zusammenarbeit zwischen USA und Marokko bei der Terrorbekämpfung.

Der marokkanische Außenminister und die stellvertretende US-Außenministerin bekundeten bei ihrem Treffen in Rabat ihre Absicht, weiterhin eng zusammenzuarbeiten, um terroristische Gruppen, insbesondere Al-Qaida und den Islamischen Staat, zu besiegen. Wendy Sherman „dankte Marokko für seine unterstützende Rolle in der Internationalen Koalition gegen Daech, insbesondere durch den Ko-Vorsitz im Africa Think Tank der Koalition und die Ausrichtung des nächsten Ministertreffens der Koalition im Mai“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung des marokkanischen und des US-amerikanischen Ministeriums.

Das genaue Datum sowie der Ort wurden noch nicht bekanntgegeben. Marokko und seine Sicherheitsdienste sind generell in der Lage, solche Veranstaltungen z.B. in den Regionen Rabat, Casablanca oder Marrakech umzusetzen.

Mein Konto

Casablanca
Ein paar Wolken
25.2 ° C
27 °
25.2 °
69 %
4.1kmh
20 %
Mo
25 °
Di
25 °
Mi
26 °
Do
28 °
Fr
31 °