StartMarokkoMarokko – Deutsche Leoni-Group will 15.000 Arbeitsplätze nahe Agadir schaffen.

Marokko – Deutsche Leoni-Group will 15.000 Arbeitsplätze nahe Agadir schaffen.

Staat übernimmt Anteil an den Lohnkosten, zur Förderung von Beschäftigung.

Deutscher Automobilzulieferer will bis 2026 in Agadir ca. 188 Mio. MAD investieren und wird vom Staat auch finanziell unterstützt.

Rabat – Das Unternehmen Leoni Wiring Systems, dass zur deutschen Leoni-Group gehört, plant ein Investitionsprogramm in Höhe von ca. 188 Millionen marokkanische Dirham MAD bis zum Jahr 2028, um die industrielle Entwicklung voranzutreiben, 15.000 Mitarbeiter einzustellen und eine neue Produktionsstätte nahe Agadir zu errichten.

Am Donnerstag, den 7. März 2024, unterzeichneten die Nationale Agentur zur Förderung von Beschäftigung und Kompetenzen (ANAPEC) in Berrechid eine Partnerschaft mit dem deutschen Konzern Leoni AG, um bis zum Jahr 2026 ca. 15.000 Arbeitsplätze zu schaffen.

Das Abkommen wurde von Fakhri Bouguerra, Generaldirektor von Leoni Marokko, und Imane Belmaati, amtierende Generaldirektorin von ANAPEC, im Beisein des Ministers für wirtschaftliche Eingliederung, Kleinunternehmen, Beschäftigung und Kompetenzen, Younès Sekkouri, unterzeichnet.

Leoni Wiring Systems strebt eine industrielle Expansion an und plant bis 2028 ein Gesamtinvestitionsprogramm in Höhe von 188 Millionen Dirham. Neben 15.000 Neueinstellungen soll eine neue Industrieanlage in Agadir errichtet werden.

Die Unterzeichnung ist auch Teil der Umsetzung der Regierungsstrategie, die die Beschäftigung zur nationalen Priorität erklärt hat.

Staat übernimmt Anteil an den Lohnkosten, zur Förderung von Beschäftigung.

Leoni wurde 2023 von der ANAPEC begleitet, um vom Programm Awrach im Bereich “ Förderung der nachhaltigen Beschäftigung “ zu profitieren, und zwar durch massive Einstellungen junger Menschen ohne Schulabschluss, die überwiegend aus dem ländlichen Raum stammen, darunter eine Frauenquote von über 30 %, mit insgesamt 2.523 Neueinstellungen.

Der Staat übernimmt einen Teil des Lohns jedes neu eingestellten Mitarbeiters durch einen Beitrag von 1.500 Dirham pro Monat während der ersten neun Monate des Arbeitsverhältnisses, mit der Auflage, einen Arbeitsvertrag nach allgemeinem Recht mit einer Mindestdauer von einem Jahr einzugehen.

Darüber hinaus besuchte Minister Younès Sekkouri nach der Unterzeichnung der Partnerschaft zwischen ANAPEC und Leoni die Produktionsstätte des deutschen Konzerns in Berrechid. Insbesondere informierte er sich über die 800 Begünstigten des Awrach-Programms, die das Unternehmen im Jahr 2023 eingestellt hat und die derzeit nur an diesem Standort beschäftigt sind.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
24.1 ° C
24.1 °
23 °
86 %
3.2kmh
1 %
Sa
27 °
So
26 °
Mo
26 °
Di
27 °
Mi
30 °