StartGesellschaftMarokko – Gastgeber der Afrika-Fußballmeisterschaft CAN 2025

Marokko – Gastgeber der Afrika-Fußballmeisterschaft CAN 2025

Marokko ein erfahrener Gastgeber von Großereignissen.

Königreich Marokko wird einstimmig zum Gastgeber des Afrikacups of Nations der CAF 2025 gewählt.

Kairo – Das Exekutivkomitee der afrikanischen Fußballorganisation CAF hat auf seiner heutigen Sitzung, Mittwoch den 27. September 2023, in Kairo das nordafrikanische Königreich Marokko zum Gastgeber der CAN 2025, der afrikanischen Fußballmeisterschaft im Herrenfußball, gewählt. Die marokkanische Bewerbung wurde einstimmig angenommen, nachdem Algerien, das Duo Nigeria-Benin und Sambia ihre Bewerbung zurückgezogen hatten.

Siebenunddreißig (37) Jahre nach der letzten Ausrichtung des African Nations Cup 1988 wird Marokko erneut den prestigeträchtigsten afrikanischen Wettbewerb im eigenen Land ausrichten.

Für Marokko wird dies eine Gelegenheit bieten, sich schon mal auf eine mögliche Austragung der FIFA-Fußballweltmeisterschaft 2030 vorzubereiten bzw. seine Leistungsfähigkeit nochmals unter Beweis zu stellen. Gemeinsam mit Portugal und Nachbarland Spanien will man sich als Gastgeber für das wohl größte Sportereignis der Welt bewerben.

Zugleich wird die marokkanische Fußballnationalmannschaft, nach dem historisch guten Abschneiden bei der FIFA-WM 2022 in Qatar (Platz 4), Gelegenheit bekommen, sich im eigenen Land zu präsentieren und mit Blick auf die FIFA-WM 2030, vielleicht im eigenen Land, eine neue Generation von Spielern zu entwickeln.

Marokko ein erfahrener Gastgeber von Großereignissen.

Auch wenn der letzte Auftritt der CAN in Marokko bereits 37 Jahr her ist, so ist das nordafrikanische Königreich nicht unerfahren, bei der Organisation und Durchführung großer Sportereignisse. Immer wieder agiert Marokko im Auftrag der FIFA als Gastgeber, darunter für die CHAN 2018, Futsal CAN 2020, CAN der Frauen 2022, Champions League der Frauen 2022, CAN der U23 2023, Klub-Weltmeisterschaft 2013, 2014 und 2022.

Zugleich gilt die Bevölkerung als sehr fußballbegeistert, so dass in den Stadien sicherlich mit einer guten Stimmung zu rechnen ist. Natürlich werden die Fans von ihrer Mannschaft nicht weniger erwarten, als den Titel des Afrikameisters im eigenen Land zu erringen.
Marokko wird sicherlich nicht als Außenseiter in das Turnier hineingehen, verfügt das Land nicht nur über zahlreiche international erfahrene Spieler, sondern über eine moderne Sportinfrastruktur, vor allem in der Hauptstadt Rabat sowie im Umfeld der großen Vereine wie Casablanca, Rabat, Fés oder Marrakech.

Mein Konto

Casablanca
Mäßig bewölkt
27 ° C
30 °
26.9 °
69 %
3.1kmh
40 %
Do
28 °
Fr
30 °
Sa
27 °
So
26 °
Mo
27 °