StartMarokkoMarokko – Präsident Macron zu Staatsbesuch von König eingeladen.

Marokko – Präsident Macron zu Staatsbesuch von König eingeladen.

Reisen des französischen Präsidenten nach Marokko seit Monaten wiederholt angekündigt.

Französische Außenministerin Catherine Colonna bestätigt Einladung des marokkanischen Königs an den französischen Präsidenten zum Staatsbesuch.

Paris / Rabat – In mitten einer diplomatischen Eiszeit und zahlreichen Kontroversen zwischen Frankreich und Marokko hat die französische Außenministerin in einem TV-Interview bestätigt, das der französische Präsident in Kürze nach Marokko reisen werde.

Wie Frau Außenministerin Catherine Colonna gegenüber LCI sagte, sei Präsident Emmanuel Macron von König Mohammed VI. zu einem Staatsbesuch in Marokko eingeladen worden. Genauere Details gab sie nicht bekannt.
Angesprochen auf die aktuellen Spannungen und Diskussionen bezüglich des Krisenmanagements Marokkos nach dem schweren Erdbeben vom 8. September 2023 in der Provinz Al Haous, nahe Marrakech, sagte sie, dass es unangemessen sei, über Marokkos Entscheidungen zu urteilen.

https://twitter.com/i/status/1702798262518849987

Das nordafrikanische Königreich hatte sehr selektiv auf die internationalen Hilfsangebote reagiert und nur von wenigen Ländern Hilfe erbeten und angenommen.

Frankreich war nicht darunter, was zu heftigen Reaktionen in Paris und in französischen Medien führte.

Reisen des französischen Präsidenten nach Marokko seit Monaten wiederholt angekündigt.

Der Präsident der Republik bemüht sich nun seit rund einem Jahr darum, in Marokko empfangen zu werden. Dies wurde immer wieder von Rabat hinausgezögert, nach dem sich der Präsident zunehmend dem Nachbarland und Rivalen Algerien annäherte, den Versicherungen der marokkanischen Regierung nicht hinter der Pegasus-Abhöräffer zu stecken, keinen Glauben schenkte, Visabeschränkungen einführte, um Marokko zur Akzeptanz der französischen Migrationspolitik zu zwingen und enge Vertraute Macrons die negativen Resolutionen des EU-Parlaments gegen Marokko in Sachen Menschenrechte und Pressefreiheit vorangetrieben haben sollen.

Auch die letzte direkte Ansprache von Präsident Macrons an die Marokkanerinnen und Marokkaner wurde von vielen als übergriffig und als Umgehen der Autorität von König Mohammed VI. betrachtet, der nach marokkanischem Verständnis die einzige Autorität ist, die sich in direkter Rede an die Bürgerinnen und Bürger des Königreiches wenden darf.

Von marokkanischer Seite wurde bisher die Einladung zum Staatsbesuch nicht bestätigt.

Marokko – Macron versucht in hitzige Debatte um Marokko beruhigend einzugreifen.

Mein Konto

Casablanca
Überwiegend bewölkt
24.3 ° C
27.1 °
24.1 °
69 %
3.1kmh
75 %
Mo
26 °
Di
25 °
Mi
26 °
Do
28 °
Fr
31 °