Marokko – Gesetz zur partiellen Legalisierung des Cannabisanbaus vom Innenausschuss abgesegnet.

Anbau, die Produktion, die Verarbeitung, der Transport, die Vermarktung, der Export und der Import von Cannabis und seinen Produkten werden geregelt.

1520
Marokko
Marokko - Politiker im Parlament Rabat

Zweite Kammer bestätigt mehrheitlich den Gesetzentwurf Nr. 13.21 zum legalisierten und kontrollierten Cannabisanbau zu medizinischen Zwecken.

Rabat – Der Ausschuss für Inneres, Territoriale Gemeinschaften und Infrastrukturen in der Abgeordnetenkammer (Parlament) hat am Freitag, den 4. Juni 2021, mehrheitlich den Gesetzentwurf Nr. 13.21 über den partiellen legalen Anbau und die legale Verwendung von Cannabis angenommen.

Nach der Verabschiedung in der letzten Woche durch eine Mehrheit im Repräsentantenhaus wurde der Gesetzesentwurf, der die Verwendung von Cannabis für medizinische und industrielle Zwecke regelt, nun auch vom zuständigen Ausschuss des Abgeordnetenhauses verabschiedet. Dieser Gesetzesentwurf, der die Möglichkeiten der Neuklassifizierung von Cannabis durch die UNO nutzt, zielt darauf ab, zahlreiche Kleinbauern im Rif aus der Illegalität zu holen, das Einkommen der Landwirte zu verbessern und vielversprechende und stabile Beschäftigungsmöglichkeiten zu schaffen.

Das Gesetz zielt auch darauf ab, alle Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Anbau, der Produktion, der Verarbeitung, dem Transport, der Vermarktung, dem Export und dem Import von Cannabis und seinen Produkten einem Lizenzierungssystem zu unterwerfen. In diesem Sinne sieht der Gesetzesentwurf die Schaffung einer Nationalen Agentur vor, die für die Koordination zwischen allen Regierungssektoren, öffentlichen Institutionen und nationalen und internationalen Partnern zuständig ist, um eine landwirtschaftliche und industrielle Kette zu entwickeln, die mit Cannabis handelt, während gleichzeitig die Kontrollmechanismen verstärkt werden.

Der Gesetzestext öffnet auch den Weg für Landwirte, sich landwirtschaftlichen Genossenschaften anzuschließen, mit obligatorischer Abnahme der Ernte durch produzierende und exportierende Unternehmen, und sieht Sanktionen bei Verstößen gegen die Bestimmungen dieses Gesetzes vor.

Marokko – Regulierung des Cannabishandels ohne Freigabe für allgemeinen Konsum.

Empfohlener Artikel